Apple MacBook Pro für AutoCad und CAD Programme für Holztechniker geeignet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

oder reichen die günstigeren 13 Zoll Geräte aus?

Die kleinen 13 Zoll reichen nicht aus. Weder von der Größe oder der möglichen Ausstattung. Wenn es ein MacBook sein soll, dann ein MacBook Pro 15". Im Prinzip die teuerste Ausführung die angeboten wird. Allein der Tatsache wegen, das nur jene eine externe Grafikkarte bieten. Genau diese wirst du bei CAD nicht missen wollen. 

LG medmonk  

Ich komm nicht ganz mit. Redest du vom MacPro(Desktop Rechner) oder MacBook Pro(Laptop)?

Sorry, ich meinte natürlich das MacBook Pro als Laptop. Komme bei den ganzen Äpfelprodukten ganz durch einander ;)

0

Haha ok^^
Also ich würd ein 15" empfehlen. Natürlich, wenn das Geld nicht reicht würde das 13" auch reichen. :)
Funktionieren sollte meines Wissens alles aber da sollten andere mehr drüber wissen...
Vielleicht wartest du aber noch etwas, es sollten bald mal die Macs aktualisiert werden:)

0

Servus Agginator,

fange im September meinen Schreinermeister und stehe vor der selben Frage...

hast du dir dein MacBook Pro 15“ gekauft?

hat es gut funktioniert mit AutoCAD?

gibt es von AutoCAD eine Macversion oder hast du es mittels Parallels und Windows laufen lassen?

vielen Dank schonmal 😊

Moin, Easton,

ich habe mich schlussendlich für einen HP mit Windows Betriebssystem entscheiden und obwohl dieser `nur` eine Onboard Grafik via Intelchip verfügt ist dieser vollkommen ausreichend für die 2D Bearbeitung mit AutoCAD. Auch einfache 3D Arbeiten mit AutoCAD oder AlphaCAM funktionieren damit tadellos.

Grund für die Entscheidung war, dass der Laptop im Verhältnis zum Apple ungefähr die Hälfte gekostet hat und ich nicht noch extra Windows und Paralleles Software kaufen muss.

Ein Schulkollege der den Raumgestalter macht, arbeitet mit einem Macbook Pro und AutoCAD für Apple, allerdings ist die Bedienung schon etwas anders und alles ist auf Englisch soviel ich weiß.

Im nachhinein bin ich froh darüber auf den Apple verzichtet zu haben, denn ich habe somit um einiges weniger Arbeit und vielleicht auch Ärger mit möglichen Komplikationen bei Softwareinstallierungen, da man ja nicht NUR mit AutoCAD arbeitet.

Aber wenn Du Computer interessiert bist und gerne Zeit investierst mit dem PC ist ein Apple sicher nicht verkehrt, ich persönlich will einfach nur dass die Programme laufen ;)

Gruß und viel Erfolg für den Meister

1
@Agginator

Alles klar. Vielen Dank für deine Antwort!

Danke dafür. Ich geb mein bestes 😅

0

Du meinst ein MacBook kein Mac Pro.

Was möchtest Du wissen?