Anzeichen kurz vor der Geburt (Katze)?

6 Antworten

Ich kenne mich zu wenig aus über bevorstehende Katzengeburten, aber ich möchte dir ein paar Tipps zum drumherum geben, wenn das okay ist. 

Ich würde ihr eine Wurfkiste anbieten, vielleicht auch 2 oder drei. Vielleicht eine überdachte, schön dunkel und kuschelig. Wichtig ist, dass du die Nummer eines Tierarztes hast, den du jederzeit anrufen kannst, wenn etwas schief geht, auch mitten in der Nacht. 

Das Tier braucht viel Ruhe. Du kannst ruhig bei ihr sein und sie streicheln oder beruhigend auf sie einreden. Achte aber darauf, dass nur eine Person dabei ist, das Radio aus ist und kein Fernseher läuft. All das kann das Muttertier stressen. 

Achte bei der Geburt darauf, dass bei jedem Kitten auch die Plazenta mit heraus kommt. Die Katze darf diese gerne fressen. Gut ist es, sich alles aufzuschreiben, um den Überblick zu behalten. Wenn eine Plazenta in der Katze bleibt, bitte so schnell wie möglich zum Tierarzt fahren, das kann gefährlich werden!

In der Regel weiß die Mutter was zu tun ist. Sie wird das Kitten aus der Hülle holen und abnabeln. Wenn sie das nicht tut, öffne bitte vorsichtig die Hülle und rubbel es mit einem weichen Handtuch trocken, bis es deutliche Lebenszeichen von sich gibt. Das kann bis zu eine halbe Stunde dauern, bitte nicht vorher aufgeben. Achte darauf, dass keine Flüssigkeit in den Atemwegen ist! Es gibt kleine Saugwerkzeuge, die man online bestellen kann, um die Flüssigkeit vorsichtig aus den kleinen Mäulern zu holen. Es hilft auch, das zur Not der Schwerkraft zu überlassen und das Kleine kopfüber auf und ab zu bewegen, natürlich gut eingewickelt, damit dem Kätzchen nichts passiert. Das ist wirklich nur für den Notfall! Es passiert selten, aber falls es der Fall sein sollte, weißt du, wie du das Kitten eventuell retten kannst. 

Wenn du ein Kätzchen abnabeln musst, ist es wichtig, den Blutfluss in der Nabelschnur abzuklemmen. Erst, wenn das getan ist, kannst du die Schnur gefahrlos abschneiden. Lass am besten ein paar Zentimeter am Bäuchlein. Wenn alles gut läuft, trocknet der Rest aus und fällt nach einer Weile ab. 

Und noch ganz wichtig: Ich bin kein Experte und kann dir keine Garantie geben, dass alles, was ich geschrieben habe auch so richtig ist. Lies dich auf jeden Fall in die Materie ein, damit du genau weißt, was zu tun ist, wenn etwas schief geht!

Ich wünsche dir und der Mieze viel Erfolg! Würde gerne Bilder sehen, wenn es überstanden ist :)

Ja, das können Anzeichen dafür sein! Bei meiner war es auch so.

Bitte Bilder vom Wochenbett! :)

Gutes Gelingen Deiner Mietze!

Kurz vor der Geburt wird sie sich zurück ziehen, bis dahin sind das auf jeden Fall anzeichen

In Freier Wildbahn würde sie sich nun eine Geburtshöhle bauen, hier musst du das machen, richte ihr also eine gemütliche Ecke / Box ein

Liebe Grüße

Dann sieh mal zu, dass Du eine Wurfbox vorbereitest. Das kann eine Obstkiste oder ein Korb sein, den Du mit einer alten Decke oder Tüchern auskleidest und in eine ruhige Ecke stellst.

Setz sie da rein und bleib bei ihr, den Rest macht sie alleine. Viel Glück!

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?