Anwendung des PI Reglers?

2 Antworten

Ich benutze sie in der beruflichen Praxis oft als Durchflussregler, Druckregler oder Temperaturregler. Bei Füllstandsreglern kommt man oft mit einem reinen P-Regler aus (vor allem, wenn für Zu- oder Abflüsse noch ein Durchflusssensor vorhanden ist, den man zum Vorsteuern bzw. für eine Kaskadenregelung verwenden kann), die sind halt sehr einfach einzustellen.

Die PI oder noch allgemeiner PID Regler sind eigentlich so ziemliche Standardregler.

Meistens verwendet man die eben da wo man einen einfachen P Regler verwenden würde aber minimale Sollwertabweichung im Konstantbetrieb haben möchte. Also denkbar sind, Positionsregelungen, Druckregelungen, Geschwindigkeitsregelungen und Stromregelungen.

Also mit dem PI Regler kann man so ziemlich jedes lineare zeitinvariante System einigermaßen gut regeln.

Wenn der Regler schneller werden soll kann man dann noch den D Anteil dazu nehmen, das ist aber bei einfachen Regelungen eigentlich oftmals gar nicht von nöten, da das etwas trägere Systemverhalten nicht ins Gewicht fällt.

Wenn man natürlich sehr schnelle Effiziente Regler braucht die am absoluten Maximum arbeiten, kommt man natürlich mit so einfachen Konzepten oder den Standard Verfahren hald nicht mehr weit. Da braucht es dann schon eine detailierte Reglerauslegung. Bei Nichtlinearen oder Zeitvarianten Systemen ist es dann nochmals um ein ganzes Stück komplexer. Da bedient man sich dann oft Regelkreisen mit Zustandsrückführung.

Was möchtest Du wissen?