Wie bekämpfe ich die Angst vor der Theorieprüfung morgen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Kosten halten sich doch da noch in Grenzen, sind doch grade mal 25,-€. Was Du machen musst ist aber bei der Prüfung wirklich jede Frage gewissenhaft zu lesen, oftmals denkt man die zu kennen und während dem Lesen stellt sich heraus dass die etwas anders gestellt ist. Dann warst Du ja in den Theoriestunden, dürftest demnach die Verkehrsregeln grossteilig kennen und kannst fast jede Frage damit entschlüsseln.

Es gibt dann noch wenige Fragen die von der Antwort überraschen und man daher auswendig kennen sollte. Das sind aber nur ganz Wenige die man sich auch schnell merkt, der Rest ist ganz einfach durch Überlegen beantwortbar, nur nicht verückt machen.

Viel üben heute Tagsüber und eventuell auch abends. Danach aber einen Schlussstrich ziehen und nicht verrückt machen, dh morgen früh nicht noch husch husch schnell lernen. Das macht einen innerlich verrückt. Viel Glück. Zehn Fehlerpunkte darfst du haben. Du schaffst das :-)

Das Schlimmste, das passieren kann: Du machst die Prüfung noch einmal. Davon geht die Welt nicht unter und du bist auch nicht der einzige, dem sowas passiert. Also, Ruhe bewahren und dann klappt das schon. Viel Glück!

Lern am besten heute Abend nochmal und mach dir nicht so einen Stress. Selbst wenn es nicht klappt, machst du es halt nochmal. Passiert vielen.

Nur Mut--- mehr nicht. Ich bin mal durchgefallen---- wer nicht? Du hast gelernt (wahrscheinlich) dann klappt es schon.

üben, üben, üben. Sonst hilft nichts ausser ruhig zu bleiben, nimm etwas mit das dich beruigt (Glücksbringer).

Die Theorieprüfung ist reine Lernsache. Wer sie nicht besteht hat sich einfach schlecht vorbereitet. Wenn man alle möglichen Fragen einmal durchgemacht hat hat man nichts zu befürchten.

Lernen, lernen, lernen !

Was möchtest Du wissen?