Angst vor Tattoo nehmen?

8 Antworten

Es ist ganz gut wenn du ein wenig nervös bist, weil es dann weniger weh tut. Hab den Unterschied beim 2. Mal gemerkt, da tat es ein bisschen mehr weh, weil ich da ruhiger war, aber der Unterschied war jetzt auch nicht so krass. Falls du ein Piercing hast, ich finde ein Piercing stechen tut mehr weh. Ist echt nicht so schlimm :) LG 

Angst ist total normal, weil man einfach nicht weiß, was genau auf einen zukommt. Sag einfach dem Tättowierer, dass du nervös bist. Wenn er gut ist, wird er darauf Rücksicht nehmen und evtl den ersten Stich ohne Farbe machen und dann ganz langsam loslegen. Sei froh, dass du die Angst hast, damit kann es nur besser werden. 
Nimm dir Traubenzucker mit und etwas süßes, außer cola oder koffeinhaltige getränke, mit. Damit steigt der Blutzuckerspiegel an und die Schmerzen sind erträglicher. Wobei der Schmerz langsam kommt. Am Anfang ist es nur ein Kratzen.

Erst einmal sind die meisten Tätowierer total entspannte Leute, zumindest die, die ich bisher so kennen gelernt habe. Du kommst da rein, begrüßt ihn/sie, plaudert ein wenig, besprecht noch kurz das Motiv und alles weitere wird dir der Tätowierer sagen, wie und wo hinsetzen/hinlegen und so weiter. Am besten vorher etwas essen, genug trinken und Zucker kann nie schaden, das hält den Kreislauf gut oben. Sobald du sitzt und er/sie die Maschine angeschmissen hat, wirst du automatisch ruhiger.
Desweiteren kenne ich eine gute Übung gegen Aufregung:
Die 4-7-8 Atem Übung. 4 Sekunden langsam durch die Nase in den Bauch einatmen, 7 Sekunden die Luft gleichmäßig ohne Druck anhalten und dann 8 Sekunden laaaangsam durch den Mund ausatmen.
Man kann dadurch richtig merken wie der Körper sich entspannt und im besten Falle der Blutdruck sinkt.
Viel Spaß, du wirst sehen das es sich lohnen wird und du glücklich sein wirst :)

Danke für die schnelle Antwort. Mit der Atmung werde ich es mal versuchen um mich somit ein bisschen zu beruhigen :-)

1

Nimm dir Musik mit. Und freu dich einfach nur drauf. Dein Adrenalinpegel verhindert vielleicht, dass es zu schlimm wird. Viel Spaß.

Also erstmal...
Angst ist in 99.9% der Fälle unbegründet, irrational und überflüssig.

Wirst du dir gleich wenn du stolz mit deinem neuen Tattoo den Laden verlässt wahrscheinlich selber denken --> omg ich war so nervös... warum eigentlich?

Ich hatte da früher auch extrem mit zu kämpfen... Arzt Termine... Termine bei den Behörden, Vorstellungstermine... eigentlich überall... bin auch eher schüchtern, und hatte immer große Angst.

Und das hört sich jetzt kitschig und doof an... aber solche Ängste kann man mit Meditieren in den Griff kriegen. Solltest du vielleicht mal probieren :)

Morgens 15 Minuten, Abends 15 Minuten... nach 8 Wochen stellst du schon eine gravierende Veränderung fest... du wirst viel lockerer und ruhiger, und kannst solche Situationen wesentlich enspannter angehen.

https://youtube.com/watch?v=nOJTbWC-ULc

Woher ich das weiß:Beruf – Tätowiere seit 1988

Was möchtest Du wissen?