Tattoo auf den rippen, eure Erfahrungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an wie dein Schmerzempfinden ist. Bei mir tat es zum Beispiel überhaupt nicht weh und ich empfand es eher als angenehm :) Aber wenn du bei jedem Stich zuckst solltest du es an der Stelle lassen und auch das atmen darf nicht zu stark sein damit das Tattoo später nicht „krumm“ ist. Hoffe du verstehst was ich meine 😅

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ok, das macht mir schon etwas mut, hab bis jetzt zwei tattoos und fand es bis jetzt nie wirklich schlimm. Hoffe einfach das es nicht so schlimm wird wie berichtet.

1

gehört auf alle fälle zu den stellen die am mesiten weh tun.

die frage ist immer nur: WIE GROß wird das tattoo.

wenn die sitzung nur ne stunde geht wirst du es überleben.

Es sind um die 3 stunden geplant, ist ungefähr Hand groß.

0
@Lillyxdxf

3 stunden rippen ist bestimmt schmerzhaft. schön wird das nicht. aber dann macht halt immer mal ein paar pausen, iss viele süßigkeiten und dann gehen die drei stunden schon rum.

0
@Doopex

ja hoff ich auch, hatte schon längere sitzungen. Nur viele reden von dem schlimmsten schmerz den sie je hatten (:

0

Rippen zählen schon zu den eher unangenehmen Stellen. Aber solange die einzelnen Sessions nicht zu lang sind, schaffst du es schon.

Hey,

habs zwar keine Erfahrung und würde das nie machen generell mir Tattoo stechen lassen. Wenn der tätowierter dich gewarnt hat weil das Folgen haben kann dann bitte mach’s nicht. Mach’s dann irgendwo woanders.

LG

Warnen vor schmerzen! Nicht vor folgen

2

Schmerzhaft, unbequem und im Heilungsprozess mega nervig, da ich eine Frau bin und schlecht den ganzen Tag oben ohne rum laufen kann :D

Darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht xd jagut das wird blöd(,:

0

Was möchtest Du wissen?