Angst die Gesellenprüfungung versaut zu haben (Werkstück)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

von UptownFunk97

Wenn man bei der Praktischen Gesellenprüfung durchfällt,
kann man sie wiederholen. Dann wird es besser .Aber man soll sich nicht zu
stark rein steigern, ob man es geschafft hat oder nicht.

Auch Meister sind schon bei Meisterprüfungen durchgefallen
.Als ich meinen Meister gemacht habe, bin ich auch mal durchgefallen .Aber die
Nachprüfung habe ich dann super bestanden .Zu meiner Meisterprüfung sind immer
über 90 %durchgefallen .Das war damals so

Also nicht den Kopf hängen lassen es geht immer weiter.

Jetzt bringt es auch nichts mehr, sich darüber Gedanken zu machen. Du hast darauf keinen Einfluss mehr. Du musst es nehmen, wie es kommt. Zu stark davon auszugehen, dass du nicht bestehen wirst, ist unvorteilhaft. Du kannst dir aber schon einmal überlegen: "Wenn das nicht klappt, dann mache ich halt so und so weiter."

Das ist ja nach Punkten zu bewerten. Nur weil deine Schweißnähte nicht schön sind, fällst Du nicht durch. 

Das sind ja mehrere Faktoren, die die Note ergeben. Wenn der Rest gut ist, hast Du nichts zu befürchten.

Was möchtest Du wissen?