Angst alleine auto zu fahren - Eltern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lass dich auf gar keinen Fall verunsichern! Das ist der schlimmste Fehler, den du machen kannst. Dann hast du wirklich irgendwann so viel Angst, dass du nicht mehr alleine fährst.
Am Anfang macht man halt noch einige Fehler. Solange du während der Fahrt zu 101% bei der Sache bist, passiert auch nichts.
Übung macht schließlich den Meister! Also Kopf hoch und fleißig üben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Angst und dann ist alles zu früh Füherschein und Auto das kann nicht gut gehen . 

Besser die Karre länger stehen lassen bis man sich sicher fühlt so geht das nie gut aus da passieren zu viele Fehler die dann meist für andere tödlich ausgehen können . 

Man braucht nicht mit 17 den Behindertenschein zu machen, wen der gar nichts bringt und sich so ängstlich anstellt dann sollte man überlegen ob es überhaupt ein gute Idee war den  Schein so früh zu machen mit 18 oder 19 hätte es auch gereicht dann ist man reifer und gesetzter und nicht so heiß aufs Auto fahren .

Der BF17 ist da wohl eine ganz falsche Entscheidung gewesen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 643800619
17.03.2016, 23:02

Danke für deine sehr aufmunternd Worte. Jetzt hab ich wieder Hoffnung

0

Mach ein Sicherheitstraining (gem. ADR). Kostet fast nichts im Vergleich zu den Unterhaltskosten eines Autos, bringt enorm viel.

Vergiss' die ganzen Ratschläge mit "fahren, fahren, fahren". Ohne Feedback und gezieltes Üben wird eine Verbesserung deiner Fahrfähigkeiten rein vom Zufall abhängen und du kannst dir sogar Fehler angewöhnen. Man kann jahrelang und über -zichtausende Kilometer rumgurken, ohne sich wesentlich zu verbessern (so handhaben das die meisten Autofahrer.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?