An Studenten: ist ne 2,7 schlecht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bis wann die Noten akzeptabel sind, hängt von deinem persönlichen Ehrgeiz ab und besonders davon, was du später damit machen willst.

Studierst du auf Bachelor? Willst du dann einen Master machen? Da könntest du dich mal über die Notenvoraussetzungen informieren. Oft liegen sie etwa bei 2,5. Wenn man schlechter ist, muss man halt eine Art Bewerbungsgespräch führen oder zur Not an eine andere Uni gehen. Bei vielen Fächern gibt es aber auch gar keine Zugangsvoraussetzungen, nur halt den Bachelor irgendwie bestanden zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amazingjule
09.07.2016, 12:15

an meiner Uni gibt es keine Mindestnote zum Bachelor :-) ich studiere dual, also arbeite nebenbei normal

0
Kommentar von amazingjule
09.07.2016, 12:24

Ich meinte Master sorry, beim Bachelor gibt's natürlich n nc ;-)

0

Akzeptabel ja - gut nicht aber: im 1. Semester ist keiner gut XD Da holen die Dozenten einen einfach wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, Ist normal dass man nicht mit voller Wucht startet ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt vom Fach ab. In naturwissenschaftlichen Fächern wäre das zum Beispiel voll okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amazingjule
08.07.2016, 19:27

naja nicht wirklich, habe 20 Fehler und eine Aufgabe (die 20P gab) habe ich nicht gemacht 😅 heißt, das was ich hatte war alles richtig - ärgere mich. Bin eigentlich recht ehrgeizig 🤔

0
Kommentar von amazingjule
08.07.2016, 19:29

ah sehe gerade auch dass ich mit einem Punkt mehr ne 2,3 gehabt hätte, supi :D

0
Kommentar von amazingjule
09.07.2016, 12:36

naja ich habe 20 Fehler und eine Aufgabe nicht, die 20P gab, da werde ich wohl kaum Punkte geschenkt bekommen :-P

0

2,7 bedeutet Bestanden. Bestanden ist gut. Gut ist eine 2. Und eine 2 ist knapp an der 1 vorbei. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?