An alle Frauen: Was macht einen Mann besonders unattraktiv?

27 Antworten

Geistige Armut, Egoismus, Narzissmus, bewusste Ignoranz und Unreflektiertheit gegenüber dem eigenen Verhalten, Verlogenheit, Arroganz, Verantwortungslosigkeit, Meinungshopping, langweilige Couchpotatos.

Vom Äußeren her Zahnbruch, ungepflegte Fingernägel, schwangere Männer, gelackte Männer, aufgepumpte Männer, von oben bis unten tätowierte Männer und Männer, deren Ohrläppchen durch diese Tunnelohrringe aussehen wie ein ausgeleierter Lappen.

Nichtraucher werden von mir auch bevorzugt wegen dem Geruch und Kopfhaare haben bei mir auch Vorrang vor Glatze, weil ich nun mal gerne in Haaren herumwuschle. Im Mittelalter muss Frau da aber bereit sein für Kompromisse. Dafür muss aber der Rest und vor allem der Charakter stimmen.

  • schlechtes Benehmen (keine Manieren, keine Höflichkeit, keine Rücksicht)
  • vorlautes Mundwerk ,fällt ja auch unter Punkt 1, Mitmenschen beleidigen
  • ohne ein Rückrad, nach oben buckeln und nach unten treten (z.B. beim Chef das Ja-Äffchen und Männchen machen und bei den Kollegen einen auf dicken Max)
  • Machos, die nicht wissen, dass ein Herd nicht als Heizkörper dient
  • humorlose Männer, die nicht über sich lachen können, weil sie ja sooo wichtig sind.
  • Männer, die z.B.lieber ihr Auto putzen und Motorradtouren machen, als mit der Familie was zu unternehmen, weil die Kinder ja sooooo nerven
  • wehleidige Männer, die nur jammern und alle sind schuld!!!
  • Muttersöhne, die immer erst noch die Mama um Rat fragen müssen, ob sie das dürfen...
  • Männer, die gar nicht merken, dass sie seit 5 Stunden beim ersten Date außschließlich von der Ex-FReundin erzählen über die sie natürlich schon längst hinweg sind
  • Männer, die gar nicht merken, dass sie seit 5 Stunden einen Monolog führen, während sie Sportschau gucken und die Frau schon weggegangen ist....
  • Männer, die sich stark fühlen, weil sie vermeintlich Schwächere runterputzen
  • Männer, die nie /selten duschen und sich waschen....
  • Männer, die ihr Geld nur in sich selbst investieren, weil der Geiz sie zerfrisst und vor lauter Sparsamkeit nicht mitbekommen haben, dass ihr Sparschwein vor lauter Fettleibigkeit schon geplatzt ist
  • Narzisstische Männer
  • Vieles wurde ja schon genannt, kleine Makel machen schon liebenswert, aber wenn der Mann die einzige Aufgabe der Frau darin sieht ihn glücklich zu machen und sich im geringsten für ihre Verfassung interessiert, dann ist das ne ziemlich einseitige Sichtweise in der es nur einen 'Gewinner' geben kann....
  • Männer, die bei Gefahren stets den Schwanz einziehen....und andere ans Messer liefern
  • Männer, die Frauen nur als modisches Beiwerk betrachten, wie Emil:
  • https://youtube.com/watch?v=SWytIANYdZU

Also du musst entweder verheiratet oder single sein bei soner langen Liste :'D


(...oder lesbisch :DDD)

0

Ich habe eigentlich noch nie wirklich darüber nachgedacht. Viele der hier genannten Aspekte, insbesondere wie Haarausfall und Ähnliches, finde ich sehr oberflächlich, zumal (was auch schon einige schrieben) man nicht für alles an seinem Körper etwas kann.   

Ich mag Menschen mit Herz und Humor, Ehrlichkeit, Kreativität, intelligente Menschen auch, kenne aber auch Menschen, die per IQ-Definition eher nicht dazu gehören und mag einige von Herzen gern, weil jeder individuelle Qualitäten hat und das Eine das Andere nicht ausschließt.

Ich glaube, das, was Menschen, nicht Männer, generell für mich unattraktiv macht, ist Oberflächlichkeit. Und, wenn man andere durchweg schlecht behandelt und nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist. 

Also Körperhygiene sollte schon Voraussetzung sein. Wenn ein Mann das nicht versteht ist eh alles verloren.

Ich finde Komplexe schrecklich - was aber nicht bedeutet das Arroganz attraktiv ist. Natürlich darf ein Mann auch mal unsicher sein aber er muss mir auch glauben wenn ich ihn toll finde. Wer sich selbst nicht lieben kann wirkt auf jeden Fall nicht sehr attraktiv auf andere.

Faule Männer sind unattraktiv. Ich bewege mich gerne und bin aktiv. Ein Mann der darauf kein Bock hat, wäre nichts für mich.

Männer die nichts erreichen und meinen daran wären nur die anderen Schuld sind extrem unattraktiv. Es geht hierbei nicht darum Vorstand eines Unternehmens zu sein sondern auf ganzer Strecke zu versagen und den Arsch nicht hoch zu bekommen. 

Dumme Männer sind ebenso unattraktiv. 

Natürlich gibt es Äußerlichkeiten, die mich nicht direkt ansprechen aber man geht bei solchen Dingen schon eher mal Kompromisse ein. Will heißen, obwohl ich Glatze nicht attraktiv finde, konnte ich einen tollen Mann mit Glatze trotzdem lieben und schön finden.

Einiges würde dann wahrscheinlich auch auf Frauen zutreffen. Und für solche Sachen wie Glatze, Größe können Männer auch bedingt etwas bzw. garnichts. Und dann wieder die berühmte Geschmacksache. Genau wie es manche Männer gibt die zickige Frauen mögen, so gibt es auch die die sie überhaupt nicht mögen.  Hier meine Liste:

- Vernachlässigung der Grundhygiene, wie Körper und Haare waschen, Zähne putzen (Intimpflege wie rasieren ist Ansichtssache)

- Wenn er Raucher ist (ich bin Nichtraucherin) und mich gleich nach einer Kippe küssen will (anständig wäre dann zumindest ein Bonbon zu lutschen)

- Männer die sich verkrümeln, wenn sie mit einer Situation nicht klar kommen bzw. nicht aussprechen was sie bewegt und man als Frau rätseln muss (sehr anstrengend)

- wehleidige Männer

- Macho

- Aufschneider

- Rücksichtslosigkeit

Die Kleidung lass ich mal außen vor, denn da nehmen sich Frauen auch nicht viel. Und diese Socken in Sandalen ist fast schon Legendär und süß, vor allem bei alten Männern.   

Was möchtest Du wissen?