Als erwachsene Jugendbücher lesen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ist es okay auch mit über 20 (oder älter) weiterhin Jugendbücher zu lesen?

Na klar ist das ok! :)

Lesen soll Spaß machen. Und Spaß macht, was am besten gefällt.

Übrigens: Es gibt viele Bücher, die eigentlich für Jugendliche geschrieben wurden, aber Erwachsene genauso ansprechen und erst dadurch zum Bestseller werden.

Bestes Beispiel ist der Jugendroman "Tschick" von Wolfgang Herrndorf - ein Millionen-Bestseller, dessen Verfilmung im September 2016 in die Kinos kommt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tschick_%28Roman%29

Was immer du liest: Viel Spaß dabei! :)

Was geht es deine Arbeitskollegin an, was du liest? Warum will sie dir etwas, was dir gefällt schlechtreden? Über solche Leute könnte ich mich immer tierisch aufregen. Laß mich raten, die Kollegin liest bestimmt überhaupt keine Bücher?

Ich wurde mal von einem Kollegen gefragt, warum ich Kinderbücher lesen würde ... es handelte sich dabei um Harry Potter. Das ist zwar (auch) an Jugendliche gerichtet, aber nicht an Kinder. Also man sieht, manche Leute haben keine Ahnung, wollen aber trotzdem ihren Senf dazu geben.

Ich (40) lese in der letzen Zeit fast nur Jugendbücher, manchmal sogar welche  mit Leseempfehlung von ca. 8-10 Jahren. Besonders aus meiner eigenen Jugend (die 80er) oder früher. Ich hab mir sogar die "klassichen" Kinder/Jugendbücher durchgelesen, wie Heidi, Biene Maja und Nils Holgerson - als Erwachsener.

Nur mal so nebenbei: hier ein Auszug aus Biene Maja

Die Libelle sah Hans Christoph nachdenklich an: »Ja, er ist ein lieber, kleiner Kerl«, antwortete sie zärtlich und biß ihm den Kopf ab.

Maja glaubte die Besinnung zu verlieren, so sehr erschütterte sie dieser Vorgang. Sie konnte lange kein Wort hervorbringen und mußte nun, voll Grauen, die krachenden und knuspernden Laute hören, unter denen der Körper des stahlblauen Hans Christoph über ihr zerlegt wurde.

Also, warum soll man das als Erwachsener nicht lesen können? Könnte man da als Erwachsener traumatisiert werden? Muß es einem Erwachsenen peinlich sein, so was zu lesen?

Was soll schlimm daran sein wenn Erwachsene Jugendbücher lesen? Sind die Bücher für Jugendliche den schädlich für Erwachsene? Gibt es ein Gesetz, daß man ab 18 keine Jugendbücher mehr lesen darf?

Tu mir den Gefallen, und sag deiner Kollegin einen Gruß von mir: sie soll keine so dummen Fragen stellen oder versuchen, dir deinen Lesespaß zu verderben.

Quatsch, man bleibt am Puls der Zeit......

Gleiches gilt für Kinderfilme, warum sollten Erwachsene sie nicht gucken dürfen.

Deine Arbeitskollegin hat einen verqueren Blick.... Ich sehe es genau anders herum und mache mir Sorgen um sie, da ich es befremdlich finde, wenn erwachsene Menschen sich derart keine kindliche / jugendliche Neugier bewahren konnte.

Vllt. ist es ja so, dass man den Genuss von Kinder- und Jugendbüchern oder - filmen sich geistig länger jung hält und Belange der jüngeren Menschen eher Verständnis  entgegenbringt.

Ich bin _weit_ über 20 und lese gerne Jugendbücher. Außerdem bin ich der Meinung, dass Bücher mit jugendlichen Hauptfiguren eben wegen des jungen Hauptcharakters teilweise auch fälschlicherweise als Jugendbücher angesehen werden.

Ich habe die Bücher auch gelesen und fand sie Toll. Gerade wenn man nur etwas Unterhaltung möchte und nicht über das geschriebene lange nachdenken will finde ich Jugendbücher gut.

Ich bin jetzt üFü und eine meiner Liebelingsabteilungen in der Bücherei ist die Jugendbuchabteilung, Bereich Fantasy und Sience Fiction!

Jugendbücher sind in der Regel einfacher und vor allem flott geschrieben, überflüssiges Herumgefloskel bleibt auch aussen vor. Manchmal sind sie so spannend, dass ich ein bisschen traurig bin, wenn ich sie ausgelesen habe.

Ich liebe Jugendbücher!

DayDreamDrawer 13.11.2015, 11:29

Danke für deine Antwort. :)

Schön das es ja doch Leute gibt, die auch als Erwachsene gerne Jugendbücher lesen.

"Manchmal sind sie so spannend, dass ich ein bisschen traurig bin, wenn ich sie ausgelesen habe." - Mir ergeht es manchmal genauso.

0

Auch ich lese sehr gerne Jugendbücher oder Bücher für junge Erwachsene und bin noch ein paar Jährchen älter als Du. Ich finde das nicht peinlich, geht doch keinen was an, was ich lese.

Klar darf man:)
Ich wollte hier nur mal sagen dass du echt die hilfreichsten Antworten in Sachen Bücher gibst! Triffst immer voll den Geschmack und schlägst immer super Bücher vor:))

jojocx 22.12.2015, 22:21

Wollte 2/3 Bücher raussuchen die ich demnächst lesen will... Hab deine Vorschläge unter meinen und anderen Fragen gelesen..jetzt hab ich 35/40 Bücher auf meiner Liste:D

0
DayDreamDrawer 22.12.2015, 22:24

Oh, danke, bei dem Kompliment werde ich ja rot. :D 

Das ist wirklich lieb von dir, aber das kann ich wohl auch nur, weil ich so viel lese und meine eigene Büchersammlung recht "groß" ist, da ist es dann etwas leichter etwas zu empfehlen. ;)

0
jojocx 22.12.2015, 22:27

Das glaub ich sofort dass sie "recht" groß ist:D finde ich aber toll wenn man soviel liest:) bin aber erst 14 und muss schaun wie ich mir die Bücher am besten finanziere;D

0
DayDreamDrawer 22.12.2015, 22:33
@jojocx

Klar, in dem Alter ist das noch etwas anderes, da hat man leider noch nicht so viel eigenes Geld. Aber ich find es immer wieder schön, dass Jugendliche sich für das Lesen begeistern können. :)

Und solltest du noch nach weiteren Bücherempfehlungen suchen, kannst du mir gerne Bescheid sagen. :)

0
jojocx 22.12.2015, 22:37

Werde ich bestimmt machen danke:))

0

Ich finde es gar nicht merkwürdig. Ich bin über 50J. und lese sehr gerne Jugendbücher.
z.Z. Lese ich "Das Tal"  von Krystyna Kuhn
( Das Spiel – Die Katastrophe – Der Sturm - Die Prophezeiung – Die Jagd – Die Entscheidung - Das Erbe - Der Fluch) 
Darum geht es um  8 Schüler, die ein Elite Collegs in einem Tal besuchen. Auf diese Schule kommt man eigentlich nur mit einer Aufnahmeprüfung. Im Tal geschehen seltsame  Dinge. z.B. gibt es in dem Tal keine Tiere, es herrscht ein eigenes Klima und was hat es mit dem See auf sich. Was verbindet diese 8 Schüler mit der Vergangenheit des Tals.

Aöso meine Deutschlehrerin liest auch Jugendbücher und kommt genau deshalb super gut bei uns Schülern an! Tu einfach das was dir gefällt und kümmer dich nicht darum, ob andere das "peinlich" finden.

Klar ist das okay, du kannst lesen was du willst.

Was möchtest Du wissen?