Albert Engler Zucht aus Ungarn, hat jemand Erfahrung mit ihm oder einen Welpen aus seiner Zucht?

5 Antworten

Hallo,

also wir haben letztes Jahr einen Beagle von ihm gekauft. Ich bin ein sehr optimistischer Mensch, der nicht gleich alle Züchter aus dem Ausland in einen Hut wirft. Auf mich wirkte er zuerst sehr sympatisch. Misstrauisch war ich dann, als er mir nichts zur Sozialisation der Tiere sagen konnte und mir anbot, sie mir zu liefern. Da war ich dann doch sehr skeptisch, habe mich aber trotzdem für den Kauf entschieden. Wir sind direkt zum Tierarzt, der Hund ist gesund, der Chip echt, das Impfbuch sei laut Tierarzt auf den ersten Blick auch echt. Aber er sagte auch, die Massenzüchter würden mit Veterinären zusammen arbeiten, weswegen man falsche Impfeinträge nicht ausschließen könne. Inzwischen lebt sie zwei Monate bei uns und es gab noch keine Probleme oder Anzeichen für irgendwelche Krankheiten. Allerdings sind auf seiner Webside, auf der ich damals die Bilder von meiner Beagle Dame gefunden habe, inzwischen neue Bilder von anderen Beagle Welpen. Die Elterntiere sind aber angeblich die selben. Das lässt dann doch auf Massenzucht schließen. Deswegen würde ich dir abraten einen Hund bei ihm zu kaufen, aber ich denke, dass kann nur jeder für sich entscheiden. Wie gesagt, unsere ist topfit und gesund, aber es kann auch anders laufen wenn man Pech hat. Wobei ich in meinem Bekanntenkreis diverse Leute kenne, die ihre Hunde aus dem Ausland haben und die haben alle nie irgendwelche Probleme gehabt und gesunde Tiere. Trotzdem würde ich mir meinen nächsten Hund wahrscheinlich bei deutschen Züchtern kaufen, nur um mein Glück nicht zu sehr herauszufordern.

(P.s. Ja, wir haben erst die Tierheime abgesucht aber dort gab es nur 5 Hunde, alle aus Rumänien und nicht handzahm, im nächsten Ort gab es 7 und alle über 8 Jahre alt. Deswegen kam ein Tierheimhund für uns nicht in Frage. Deutsche Züchter hatten gerade keine Welpen und ich bin ein schrecklich ungeduldiger Mensch...)

Wann wurde sie denn gebohren ?😊 wir haben unseren rüden auch von dort. Der wurde am 5.2.14 gebohren. Und von meiner Tante die beagle Dame am 3.3.14 ebenfalls von dort 😉 unsere email : tricolorpaws@gmx.de und Instagram @happybeaglepaws @happylikeboy @pawsofboy @happybeagleboy

0

Ich kenne den Herrn nicht und kann mich deshalb nur allgemein äußern.

Du brauchst keinen Welpen in Ungarn zu kaufen, denn in Deutschland gibt es auch Welpen aller Rassen.

Wenn der ungarische Welpe billiger ist, als ein vergleichbarer Welpe in Deutschland, dann kannst du davon ausgehen, dass er ein "Vermehrer" und kein Züchter ist. Meistens handelt es sich um Tierquälerei. Außerdem sind die meisten Tiere krank, sind nicht geimpft und haben keine Papiere bzw. sind Impfpässe und Papiere gefälscht. Es kommen enorme Tierarztkosten auf dich zu. Unterstütze bitte keine Tierquälerei!

Übrigens gibt es auch in deutschen Tierheimen Welpen. Höre dich mal um!

Vielen Dank. 

Ja meist sind die Tiere aus dem Heim, beschlagnahmte Tiere aus solchen Zuchten.

Es geht mir nicht darum einen günstigen Welpen zu kaufen, sondern zumindest einem Tier zu helfen. Klar ich weiß nicht wie die Zucht von dem Herren ist. Deshalb auch die Frage ob jemand Erfahrung mit diesem Züchter hat.

0
@MyBully

In Ungarn gibt es auch Tierheime bzw. Tötungsstationen. Dort kannst du tatsächlich ein Leben retten.

0

Hallo!

Wir haben eine englische bulldogge von ihm gekauft!

Zuerst war ich sehr skeptisch wegen tierhandel ect was man so hört.

Ich muss aber sagen dass unser 14 wochen alter rüde in einem top zustand ankam. Kein gefälschter impfpass oder ähnliches. Kein durchfall. Nichts. Der welpe spielt und ist....mit ein bisschen hinterher sein....schon stubenrein. Klar. Ich geh alle zwei bis drei stunden raus. Aber das ist wohl normal.

Fazit: ein welpe von Herr engler kann man kaufen.

Unser bully ist super. Jederzeit wieder

Was möchtest Du wissen?