Ahnenforschung: Wo bekomme ich Infos her?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kirchenbücher. Dort steht, wer wen geheiratet hat, wer welche Kinder hatte usw. Gehe in die Gemeinden deiner Verwanden, und frage dort auf den Gemeindeämtern, so musst du dich schritt für schritt vortasten.

Ein sehr zeitaufwändiges Unterfangen.

In die Pfarrämter "zu gehen" ist sehr aufwändig und mit hohen Reisekosten verbunden, ich würde Dir empfehlen, es erst mal mit Anschreiben zu versuchen.

0

Viele Kirchenbücher sind in Archiven zentral gesammelt. Die evangelischen Kirchenbücher von Berlin und Brandenburg sind z.B. auf Mikrofiche im EZA (ev. Zentralarchiv) einsehbar.
Katholische Kirchenbücher sind meistens in den Diözesen archiviert. Nicht immer wird einem erlaubt, in den jahrhundertealten Originalen zu blättern.
Zuerst aber sollte man mit den Standesämtern anfangen, die reichen zurück bis mindestens 1876 und sind im allgemeinen zuverlässiger als Kirchenbücher (eben deutsche Beamte. Manchmal ist man ja auch froh drüber, wenn alles ganz korrekt abläuft - z.B. die Einträge im Personenstandsregister).

0

durch googeln. ahnenforschung eingeben

Das wollte mein Opa mal machen. Er hat dazu alte Auszüge aus Kirchenbüchern angefordert. Das ist aber sehr zeitaufwendig und inzwischen sicher nicht ganz preiswert. Deine Oma hieß z.B. Müller und in der Geburtsurkunde stehen die Eltern. So arbeitest Du Dich Schritt für Schritt zurück.

Was möchtest Du wissen?