Älteres Pferd auf Sommer scheren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beginn damit, die brust, den hals zu scheren.

Nach ner Woche die gurtlage und die Hälfte der Schultern.

Nach ca weiteren 2 wochen

Den bauch halb hoch. Und den hals und um die Ohren rum.

Ab Mitte mai nach und nach den Rest,  die sattellage als letztes.

Fertig!

Mach ich bei den Oldies seid über 25 Jahren so.

2

Danke für deine Antwort :) 

Stehen deine im Offenstall oder in der Box? Wie ist es wenn es im Sommer doch mal abkühlt? Verwendest du dann eine Decke? 

0

Ich würde ihn eine teil schur machen. Bauch bzw Nieren Bereich (Alle stellen die schnell schwitzen) Scheren. Du kannst aber suche eine komplette schur machen aber dann halt nicht zu kurz. Es gibt ja viel Schermaschienen die man einstellen kann . Hoffe der alten Dame gefällt dann der neue haarschnitt. Viel spaß

51

Den Nierenbereich? Wahnsinn.

Den Bauch - na toll doch - den kann man nicht mal mit einer Decke zu decken.

Ich wünschte jeder Mensch, der sein Pferd schert sollte mal mit blosem Bauch den ganzen Tag und die ganze Nacht draußen stehen, mal sehen wie im das gefällt.

Die armen Pferde können es dem Idioten von Menschen ja nicht sagen, das der das voll den Müll macht.

Ich halte die Bauchschererei zu dieser Jahreszeit als vollkommene Tierquälerei. Da will man immer alles gute dem Pferd tun und macht genau das Gegenteil.

2

Erst mal füttert man so ein Pferd auf Fellwechsel, das heisst da muß ordentlich Zink und Biotin rein. Also Zinkpräparat und Bierhefe.

Dann arbeitet man mit Striegel, evtl. Furminator gut um das Fell raus zu bekommen - man bedenke, das im Fellwechsel das Fell in Intervallen raus geht, nicht alles auf ein mal. Dementsprechend muß man dran arbeiten.

Dem Pferd sollte es auch möglich sein selbst Fellpflege zu machen (Sandwälzplatz, Schubbelbäume usw.)

Erst wenn Ende April immer noch viel zu viel Fell vorhanden ist und das Pferd tatsächlich im stehen schon schwitzt, kann man mal über ein evtl. Scheren nachdenken. Vorher würde ich definitiv nichts machen.

Wir haben hier bei uns am Hof eine Frau, die ihren beiden Pferden das untere drittel vom Hals, die ganze Flanke und den ganzen Bauch geschoren hat - ich halte dies für absolute Tierquälerei.

2

Mein Pferd hat dieses Problem nicht das erste Jahr und wir haben sie in den letzten sowie auch dieses Jahr immer bestmöglich unterstützt im Fellwechsel ;) Da es aber schon die letzten Jahre relativ erfolglos war und sie jetzt schon teilweise durchgeschwitzt im Paddock stand, erscheint mir eine Schur tierfreundlicher und auch sinnvoller als wieder zu warten und nach einigen Monaten, in denen sie schon unter ihrem Fell gelitten hat letztendlich doch zu scheren.

0
51
@hrefna

Ihr habt also schon eine Stoffwechselkur mit dem Pferd gemacht, und es gibt den Pelz so gar nicht her? Das glaube ich nicht.

Warum fragst du wenn du eh den blödsinn mit dem Scheren machen wirst? lol

Tierfreundlich ist eine Schur absolut nicht - meinst du nur, weil das Pferd dir ja nicht sagen kann: "Hey, lass mein Fell in Ruhe!"

1
2
@friesennarr

Also, meine Stute haart ab Ende Dezember sehr sehr viel. Solche Haarmengen hast du noch nicht gesehen :D Sie haart wenn man sie lässt dann den ganzen Sommer durch, wird durch ihre riesigen Fellmassen aber nicht fertig mit dem Fellwechsel und bevor sie durch ist, schiebt sie schon wieder ordentlich Fell nach.

Sie steht im Sommer 24h draußen und schwitzt dort dann entsprechend extrem. Vor einiger Zeit war es so schlimm, dass sie komplett durchnässt war und sich überhaupt nicht mehr bewegen wollte, obwohl sie eigentlich die Lauffreudigkeit in Person (naja Pferd :D) ist. Ich habe dann entschieden, dass es so nicht weitergeht und habe sie teil geschoren. Brachte ein wenig Besserung aber gut ist was anderes. Also habe ich etwa einen Monat später alles runtergemacht und was soll ich sagen, es war für uns die beste Entscheidung. Sie ist wieder so voller Energie, schwitzt nicht, friert nicht und sieht wieder aus wie ein normales Pferd :))

Als ich hier gefragt habe, war ich mir schon sicher, dass ich sie scheren möchte. Meine Frage bezog sich lediglich darauf, ob ihr sie teil scheren würdet oder komplett.

Trotzdem Danke!

0

Pferd scheren? Wie?

Hey,
nun rückt auch schon der Winter näher und es wird abends schon eher dunkler ;) Da muss ich mir schon mal Gedanken machen, wie ich dieses Jahr scheren will. Ich habe mein Pferd erst seit dem Frühling und weiss nicht so recht ob ich ich nun scheren soll, oder nicht. Eigentlich scheren in unserem Stall alle ihre Pferde, denn wir sind alle sehr aktiv im Springsport. Wir wohnen in den Bergen und bei uns wirs schon langsam kälter und Meiner ist meistens nach dem Arbeiten mega nass. Und wie ich ihn noch vom letzten Winter kenne (habe ihn dann schon geritten aber erst später gekauft) bekommt er einen recht dichten Pelz. Ich möchte ihn eigentlich lieber scheren und dann eindecken, als nach dem Reiten ewig warten zu müssen, bis er trocken ist. Nur haben wir da ein kleines Problem. Und zwar wird er drei Tage die Wochen (sehr unregelmässig) als Schulpferd gebraucht. Falls ich ihn scheren würde, habe ich jedoch Angst, dass die Schulreiter ihn nach dem Reiten nicht richtig eindecken würden, oder ihn ohne Abschwitzdecke raus nehmen. Natürlich kann ich das manchen Schülern erklären und auch den RL darum bitten ein bisschen ein Auge darauf zu werfen, aber es kann ja schon mal passieren, dass man es vergisst. Letztes Jahr haben sie ihn nicht geschoren und er sah Ende Winter aus, wie ein verdreckter Teddybär, weil man nach ein paar Wochen das Fell halt nicht mehr richtig sauber bekommen hat und das Pferdchen musste sich natürlich täglich auf der Koppel wälzen :( Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Pferdebeine im Winter scheren bei Problemen mit Mauke?

Es geht um das Pferd einer Freundin. Das Pferd steht in reiner Weidehaltung, Sommer wie Winter. Da er jeden Tag geritten wird und auch auf Turniere geht, wird er im Winter geschoren. Seit zwei Jahren hat er bei den matschigen Wiesen in der kalten Jahreszeit Probleme mit Mauke.
Normalerweise hat das Pferd ne Deckenschur, dabei hat sie an Beinen und Bauch das Fell immer stehen lassen.
Ihre Frage ist nun, ob man (wenn es denn soweit ist) die Beine des Pferdes bedenkenlos scheren kann, da dort logischerweise keine Decke ist, die das Pferd vor der Kälte schützt, wenn das Winterfell weg ist. Ein Vorteil an den geschorenen Beinen wäre aber, dass man die Mauke besser behandeln könnte.
Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Einen Labrador scheren lassen? Weniger Haarausfall?

Hallo,

wir haben eine Labradorhündin (7 Jahre alt) die zur Zeit mal wieder extrem viele Haare verliert. Eigentlich haart sie ja dauerhaft. Im Urlaub trafen ein Pärchen mit zwei Labis die geschoren waren. Bzw. war das Fell ganz kurz und erinnerte an ein Lämmchen.

Nun meine Frage: hat das schon mal jemand gemacht? Ist der Haarausfall der Gleiche? Unser Gedanke war auch ihr damit im Sommer etwas gutes zu tun, ist ja dann nicht so heiß!

...zur Frage

Fell wächst nach scheren nicht nach (Pferd)

Hallo,

Da wir bei meinem Pferd im Oktober 2013 Cushing festgestellt hatten (Symptom starkes Schwitzen), habe ich beschlossen ihn zu scheren (ähnlich wie Deckenschur), weil er immer 3 Abschwitzdecken vollgeschwitzt hat und es schon ziemlich kalt war - wollte nicht das er krank wird. Jedoch ist das Fell bisher nicht wirklich nachgewachsen (ich würde sagen vllt 1-höchstens 2 mm mehr). Haaren tut er im gegensatz zu seinen Stallkollegen sehr wenig, mal ein paar Haare. Generell ist die Schur ziemlich borstig und das Fell "blass", obwohl er normal schönes orange-fuchsiges Fell hat. Vereinzelt stehen mal Haare mit 1-2cm Länge in der Schur.

Als wir damals den Fesselträger schallen mussten und das Fell an dem bereich wegscheren mussten ist das ziemlich schnell nachgewachsen und das war auch in den Wintermonaten (aber schon fast 3 jahre her).

Generell ist es das erste Mal das er geschoren wurde.

Blutbild haben wir gemacht - alles gut.

...zur Frage

Pferd scheren wie am besten und welche Decke drauf?

Hallo erstmal, ich würde meine Stute dieses Jahr eigentlich gerne scheren lassen. Da kommen natürlich einge Fragen auf, erstmal was haltet ihr vom scheren? Da meine Stute im OS steht würde ich sie nicht komplett scheren lassen sondern eher eine Streifenschur oder ähnliches machen. In den letzten 2 Wintern wurde sie nicht geschoren, da sie Krankheitsbedingt oder auch Launenbedingt nicht so viel bewegt wurde das dies nötig war. Sie trug aber trotzdem eine Decke, da sie im erstem Winter von der Vorbesitzerin eingedeckt wurde und im zweitem Winter ging es nicht ohne. Diesen Winter kann und möchte ich sie auch mehr bewegen. Doch sie schiebt an sich nicht so viel Fell aber hat auch gestern schon (es war ja nicht wirklich kalt und sie hat noch nicht so viel Fell) beim ausreiten locken vom schwitzen bekommen. Also meine Frage ist was ihr mir raten könnt, die Decke muss sie wahrscheinlich sowieso tragen da sie nicht genug Fell schiebt (sie ist auch nicht mehr die jüngste) aber mit dem Fell schwitzt sie schon genug... was meint ihr dazu? LG

...zur Frage

Rinderschermaschine für Pferde benutzen?

Weiß jemand, ob man mit einer Schermaschine für Rinder auch Pferde scheren kann? Gibt es da überhaupt einen gravierenden Unterschied? Mein Pferd steht auf einem Hof, auf dem auch Rinder leben und die stehen im Winter im Stall und werden dann geschoren, dann könnte ich den Bauern fragen, ob ich mir die Schermaschine ausleihen darf und muss mit keine eigene kaufen bzw erst zum nächsten großen Pensionsstall rennen um mir eine auszuleihen, wenn ich sie vor Ort haben könnte (und wahrscheinlich auch umsonst). Für die Leute die meinen man sollte nicht scheren: Das hatte ich letzten Winter schon. Habe mein Pferd nur eingedeckt und er hat beim Reiten nach 20 Minuten immer geschwitzt und ich musste nach dam Reiten immer länger bleiben, damit ich die Decken wechseln konnte. Das wird diesen Winter nicht gehen, da ich zeitlich durch mein Praktikum eingeschränkt sein werde. Ich werde mein Pferd nicht komplett scheren, nur Teile vom Hals, Schulter und Bauch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?