Ähnliche bücherserie wie Game of Thrones/Rad der Zeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Geralt Saga bzw Bücher zur Witcher Serie.

Startet mit

Der letzte Wunsch von Andrzej Sapkowski

Ansonsten evtl Patrick Rothfuss Reihe die Köndigmörder Chroniken, startet mit

Der Name des Windes

Das Geheimnis von Askir könnte dir vllt auch gefallen es geht darum das es einen verschneiten Gasthof im hohen Norden gibt :havald, ein Krieger aus dem Reich Letasan, kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus 'Zum Hammerkopf' ein. Auch die undurchsichtige Magierin Leandra verschlägt es hierher. Die beiden ahnen nicht, dass sich unter dem Gasthof uralte Kraftlinien kreuzen. Als der eisige Winter das Gebäude vollständig von der Außenwelt abschneidet, bricht Entsetzen aus: Ein blutiger Mord deutet darauf hin, dass im Verborgenen eine Bestie lauert. Doch wem können Havald und Leandra trauen? Die Spuren führen in das sagenhafte untergegangene Reich Askir …

Vllt Gefällen dir "The shannara chronicles " von Terry brooks die Serie ist mega spannend genau so wie die Bücher

Möglicherweise würde dir Die Sturmlicht-Chroniken von Brandon Sanderson gefallen. Davon gibt es bisher auf Deutsch 6 Bände, 20 sind geplant.

Zuerst geht es in Die Sturmlicht-Chroniken im Hintergrund um einen lokal sehr begrenzten Krieg, der sich später zu einer Bedrohung für alle menschlichen Völker entwickelt, deren Ursprung weit in der Vergangenheit liegt.

Die Geschehnissse werden aus der Sicht von mehreren Hauptcharakteren (hauptsächlich ein alternder Herrscher, eine junge Adelige, ein junger Soldat, der versklavt wird, und ein Auftragsmörder) erzählt, deren Erlebnissen die Kapitel im Hauptteil abwechselnd folgen. Mehrere der Hauptcharaktere haben erstmal mit eigenen Problemen zu tun, bevor sie in das große Ganze verwickelt werden.

Roschar, die Welt in der Die Sturmlicht-Chroniken meist spielt, wird ziemlich detailliert beschrieben und ist ziemlich komplex. Die Umgebung mit den verschiedenen Pflanzen, Tieren, Gebäuden und so weiter, in der die Hauptcharaktere agieren, wird meistens sehr detailliert beschrieben. Gutes Futter fürs Kopfkino ist da wirklich garantiert.

Ebenso werden die verschiedenen Kulturen sehr detailliert beschrieben, besonders das Volk, zu dem die meisten Hauptcharaktere gehören. Man erfährt etwas über seine Religion, das Herrschaftssystem, das Wirtschaftssystem, die übliche Mode, Frisuren und Gerichte und so weiter.

Auch die Gefühle und Gedanken der Hauptcharaktere werden in den Kapiteln, aus deren Sicht sie geschildert werden, sehr detailliert beschrieben. Ich kann mich dadurch meistens richtig gut in sie hineinversetzen.

Zu den Völkern gehören zwei menschenähnliche, aber eindeutig nicht menschliche Spezies, außerdem gibt es eine Art Geisterwesen, die je nach Art von verschiedenen Dingen wie menschlichen Gefühlen und Naturphänomenen angezogen werden, und so etwas wie Götter. Daneben gibt es auch noch eine ganze Reihe meist ziemlich fremdartiger Pflanzen und Tiere.

Magie gibt es natürlich auch in Die Sturmlicht-Chroniken und zwar in Form magischer Geräte, Rüstungen und Schwerter und magischer Fähigkeiten. Action gibt es zum Teil auch und außerdem immer wieder für mich unerwartete Wendungen.

Immer mal wiederkehrende Themen sind Religion, Moral und Politik.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin ein großer Fantasyfan.

Was möchtest Du wissen?