Absurde Schlussfolgerung - IQ

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alle Professoren können tauchen. Aber nicht jeder, der tauchen kann, ist Professor oder Fliege.

Das ist, mathematisch, der Unterschied zwischen eindeutig und eineindeutig.

Aus den ersten beiden Aussagen folgt: "Alle Professoren können tauchen". Diese Aussage ist äquivalent (hinreichende und notwendige Bedingung) zu der Behauptung "Wer nicht tauchen kann, ist kein Professor" Die Behauptung ist also richtig. Ich würde mich beim Verlag des Lösungsheftes beschweren.

verstehe ich irgendwie auch nicht. alle professoren sind fliegen, alle fliegen können tauchen, also können alle professoren tauchen. jemand, der nicht tauchen kann, kann also kein professor sein oO also würde ich sagen, dass die behauptung wahr ist

Alle Professoren sind Fliegen. Alle Fliegen können tauchen.

Behauptung: Wer nicht tauchen kann, ist kein Professor.

Im Umkehrschluss heißt das: Alles was tauchen kann, ist ein Professor.

Ein Wal kann tauchen, ist deshalb aber kein Professor.

Die Behauptung wäre richtig wenn da stehen würde :

Alle Professoren können tauchen. oder Alle Fliegen sind Professoren.

ka.. also ich hätte auch gesagt das das richtig ist, weil nach der Aussage können alle Professoren tauchen und wer nicht tauchen kann ist dann auch kein Prof. ?? vielleicht ist das Lösungsheft ja falsch?
lg

Was möchtest Du wissen?