Abenommen, Hose passt nun aber waden zu dick.. was tun?

4 Antworten

Hallo! Deine Waden sind ein Resultat aus Genetik und Aktivitäten wie Arbeit / Sport.

An der Genetik kannst Du nicht drehen - an den Aktivitäten vielleicht.

So macht z. B. Radfahren dicke Waden. Bei Unterlassen bildet sich das zurück

Ich wünsche Dir alles Gute.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Nicht viel, die Wadenmuskeln hängen sehr von der Genetik ab. Die meisten Menschen beschweren sich sogar eher, dass ihre Waden zu dünn sind.

"Abgenommen" klingt eher danach, als ob du Wasser in den Waden hättest, wenn die noch so dick sind. Einen Änderungsschneider machen lassen.

Oha, das kenne ich: da muss man einfach etwas aus den Seitennähten rauslassen - oder rauslassen lassen!

Ich habe sogar zwei unterschiedliche Waden: rechts mehr als links - stell dir das mal vor: man wurschtelt dauernd, dass die Hose irgendwie gleich sitzt und nicht irgendein Bein wieder mal auf Halbmast hängt!

Da ist es gut, etwas kreativ zu sein! Z.B. könntest du am unteren Rand Bleiband einnähen (wie bei Gardinen) - oder du befestigst kleine Steine an Fäden, die den Rand beschweren und runterziehen. Dagegen finde ich Gummiband wie bei Keilhosen, das um den Fuß gelegt wird und für strammen Sitz sorgt, rein fantasielos!

Egal wie - Du schaffst das!

Was möchtest Du wissen?