ab wie viele jahren darf man zu feuerwehr?

15 Antworten

Bei der Berufsfeuerwehr kommt man am besten nach einem Lehrberuf an, also über 20 Jahre.

das kommt auf die Wohnort an ! Kinderfeuerwehr 8 Jahre Jugendfeuerwehr 10 Jahre Von Verwandte (Eltern, Großeltern) in der Feuerwehr sind dann schon mit 6 Jahren

Jugendfeuerwehr in NDS ab 10, NRW ab 12. Aktive Wehr immer ab 18.

Zum Teil ist ein Übertritt in die Aktive schon ab 16 möglich. (Schleswig-Holstein)

Bei sowas ist es immer gut, das Bundesland zu kennen!

0
@humanmax

in Rheinland-Pfalz ist der Eintritt in dei aktive Wehr auch mit 16 möglich und auch meistens so vorgesehen.In der Jugendfeuerwehr kann man bis 18 bleiben,es sei denn man wird betreuer oder Jugendwart.

0
@humanmax

NEIN DAS STIMMT NICHT ! IN GANZ DEUTSCHLAND AB 18 !!! BRANDSCHUTZGESETZ LESEN !!!

1
@Finn112

Na das Brandschutzgesetzt möchte ich mal sehen.

Der Auszug aus dem NDS Brandschutzgesetz lautet:

"aktives Mitglied der Freiwilligen Feuwerwehr können nur Gemeindeeinwohner sein, die für den Einsatzdienst gesundheitlich geeignet sind und das 16., aber noch nicht das 62. Lebensjahr vollendet haben."

Ich weiß gar nicht wie ihr alle auf den Blödsinn mit 18 Jahren kommt.

0

Die hier gegebene Antwort "in NDS immer ab 18" ist FALSCH.

In Niedersachsen und den meisten anderen Bundesländern kann man ab dem 16. Geburtstag in die aktive Feuerwehr eintreten und auch schon mit dem Grundlehrgang (Truppmann I) beginnen. Man darf auch Einsätze mitfahren, unterliegt aber der Aufsichtspflicht des Einsatzleiters. Das bedeutet, man darf nur außerhalb des Gefahrenbereiches eingesetzt werden.

Zwischen 10 und 18 kann man in die Jugendfeuerwehr.

Zwischen 16 und 18 kann man also sowohl in die JF als auch in die FF - eine Doppelmitgliedschaft ist möglich.

Diese niedersächsische Regelung gilt in vielen anderen Bundesländern.

http://www.blaulicht.org

Das ist rechtlich aber dennoch äußerst dünnes Eis. Als Einsatzleiter würde ich unter keinen Umständen Minderjährige mit auf einen Einsatz nehmen.

0

@ Domainer: Endlich mal eine korrekte Antwort

0

Hier gibt es eine Menge verwirrender Antworten in denen aber auch ein wenig Wahrheit steckt. Wie gesagt ist das von Bundesland und manchmal sogar zu Komune unterschiedlich. Rechtlich gesehn ist jeder der mit Feuerwehr zu tun hat versichert dort gibt es auf jedenfall in Brandenburg z.B. keine Altersbeschränkung mehr. Eintritt: Kinderfeuerwehr 6-10 Jugendfeuerwehr 10-18 Aktiv 17/18 bis in die 60 Jahre wenns der Gesundheitszustand zulässt. Mitfahren bei Einsätzen rechtlich schon ab 16 wenn Komune mitspielt und Jugendfeuerwehr Erfahrung mitbringst einsetzbar(je nach körperlicher und gesundheitlicher Verfassung) sowieso nur ausserhalb des Gefahrenbereichs(meist Verteiler und mit erfahrenen Kameraden) wenn der Einsatzleiter mitspielt und die Verantwortung übernimmt(Praxis:machts keiner mehr) Also kurz um wenn de mitfahren möchtest solltest du min eine Truppmann-Ausbildung haben und am besten 18 sein. Denn nur dein Wissen hilft Dir wieder heil nach Hause zu kommen. Gruß Der JFW