Ab welchem Alter eine Apple Watch?

7 Antworten

Da ich nicht besonders Sportlich bin, dachte ich mir, ich informiere ich mich etwas darüber und es soll ja einem quasi ermutigen etwas Sport zu machen. 

Dafür braucht man keine Smart/AppleWatch! Einfach den Allerwertesten hochbekommen und Sport treiben. Statt 300 bis 1.200,-€ dafür auszugeben, wäre das Geld bei eigenen Sportgeräten oder Fitnessstudio-Abo besser investiert. Ob mit Klotz am Arm oder nicht. Sport fördernd? Nicht wirklich.  

Mir gefällt das halt einfach.

Wenn du das Geld übrig hast und für nen bisschen Spielkram aus Alu und Plastik ausgeben willst, kauf sie dir. Wenn nicht, dann nicht. Wenn ich eine Uhr am Handgelenk mit mir herumschleppe, eher eine vom Uhrmacher als eine, die bei Unachtsamkeit (viel zu schnell) über den Jordan geht - gehen kann. ;) 

 

die bei Unachtsamkeit (viel zu schnell) über den Jordan geht - gehen kann. ;)

Inwiefern trifft das denn auf "eine vom Uhrmacher" nicht zu?

0
@BenzFan96

Inwiefern trifft das denn auf "eine vom Uhrmacher" nicht zu?

Eine übliche (mechanische) Armbanduhr am laufenden Band herunterfallen kann, ohne das etwas passiert. Auch bei vielen Stößen diese unversehrt bleibt. Dem verarbeiteten Glas es also nicht wirklich etwas ausmacht. Bei feinen Elektronik wie sie in der AppleWatch oder anderen SmartWatch steckt, es allein schon der Materialien wegen Probleme geben kann. 

Wohl gemerkt kann, nicht muss. Vor allem sollte gerade eine Armbanduhr oder Smartwatch einiges aushalten können. Das ist schon der Halte bzw. Trageposition geschuldet, da man laufend bewusst oder unbewusst irgendwo hängen bleibt oder sich stößt. Da kann die Freude dann schnell nur von kurzer Dauer sein. Aber muss jeder für sich selber wissen. 


0
@medmonk

Ich bezweifle, dass Stöße und Erschütterungen der in Resin gekapselten Elektronik einer Apple Watch mehr ausmachen als der filigranen Mechanik einer klassischen Armbanduhr.

Was die Robustheit der Gehäuse angeht, so unterscheiden deren Materialien sich ja eigentlich nicht von den im klassischen Uhrenbau verwendeten: Edelstahl, Keramik, Aluminium, Gold, Saphirglas oder gehärtetes Mineralglas kommen da genauso je nach Preisklasse zum Einsatz.

Meine Apple Watch (Edelstahl, Keramik, Saphirglas) hat jedenfalls in den vergangenen 1,5 Jahren schon so einige unsanfte Begegnungen mit stählernen Türrahmen und dergleichen klaglos überstanden, die Freude ist also schon von etwas längerer Dauer. Bei poliertem Edelstahl bleiben Kratzer natürlich nicht aus, aber das gilt ja für klassische Uhren nicht weniger.

0

Natürlich kannst du die Apple Watch mit 14 auch gebrauchen. Nur musst du dir überlegen ob du sie wirklich benutzt. Z.B. in der Schule wirst du sie wahrscheinlich nicht benutzen dürfen. Aber dass musst du entscheiden

Der Lehrer muss es ja nicht erfahren😜 (geht natürlich nur im Winter❄️)

0

Das hat mit dem Alter nicht viel zu tun.

1. Mir gefällt das halt einfach.

Damit ist doch eigentlich alles gesagt. Haben macht glücklich...

Wenn du glaubst, dass du an der Uhr Freude haben wirst, dann kauf sie dir. Meine jedenfalls trage ich seit nunmehr 1,5 Jahren jeden Tag.

Was möchtest Du wissen?