Ab wann zählt ein Ohrring als Piercing`?

5 Antworten

heeii also ich schreib hier mal wie ich das sehe, ein Piercing kannst als ein Piercing sehen wenn es durch die haut ist. also ein normales ohrring {lobe} ist logischerweise ein piercing auch wenn es fast jeder hat:) und du kannst zum schmuckladen gehen und sie schiessen dir eines auch ohne eltern. ich selber habe 5 machen lassen und eines selber gestochen ^^ ein tragus hab ich auch, ich bin 14 &konnte es machen lassen MIT meinen eltern dabei sonst erst ab 16 mit einer unterschrift und 18 alleine. die abheilungs Zeit eines knorpelpiercings beträgt eigentlich etwa 6monate oder mehr. weil es verheilt von innen nach aussen und das dauert hald eine weile.. du solltest es unbedingt STECHEN lassen mit der nadel und nicht mit der pistole schiessen lassen!! es tut eigentlich nicht weh zum stechen lassen (nasenpiercing tat bei mir mehr weh!) und ist sehr schön finde ich!:) nur, man kann nicht so gut mit apple kopfhörern musikhören._. vieelglück & hoffe ich konnte helfen:)

Hei (: So genau kann man das garnicht sagen - das kommt auf dein Ohr drauf an. Regulär zählt das dritte bzw. zweite Ohrloch als Piercing, ist dein Ohrläppchen jedoch größer, also fängt das Knorpelgewebe erst relativ weit oben an, dann kann man noch von einem Ohhring sprechen, denn Piercings am Ohr werden durch das Knorpelgewebe gestochen. Deshalb muss auch jeder Juwelier selbst entscheiden, aufgrund des Ohrläppchens, ob er noch ein drittes stechen kann, oder seinen Kunden doch lieber zum Piercer schickt, denn die sind speziell für das Knorpelgewebe zuständig, sticht hierdurch ein normaler Juwelier kann es zu Schwierigkeiten kommen, da Knorpelgewebe noch empfindlicher ist und die Kanüle eines normalen Ohrlochstechers hierfür viel zu groß ist, oder relativ groß.

Also wenn ich es richtig verstanden habe ist es solange ein Ohrring wie es nicht auf dem Knorpel ist? :)

0

Selbst das erste Ohrloch ist ein ganz normales Piercing (Lobepiercing). Ausserdem sollte man NIE zum Juwelier gehen, da schiessen auch beim Ohrläppchen das Gewebe total zerstört und unhygienisch ist es auch.

0
@Schokokeeeks

Nein, das bieten nur Leute an, welche von Piercings absolut keine Ahnung haben. Jeder halbwegs seriöse Piercer sticht Piercings, da sie genau wissen, auf welche Risiken man sich sonst einlässt..

0
@KleinToastchen

Die unteren Ohrringe, oder wie du sagst ''Lobepiercings'' KÖNNEN aber geschossen werden, so ist es normalerweise auch üblich da das Gewebe nicht mal ansatzweise so empfindlich ist wie das Knorpelgewebe, was nicht heissen soll dass man nichts spürt ;)

0
@Eyleen08

Klar können sie geschossen werden, aber wer nur ansatzweise Ahnung von Piercings hat, würde niemals solche Risiken eingehen. Es geht auch nicht um die Schmerzen beim Schiessen, sondern darum, dass es schlecht fürs Gewebe und extrem unhygienisch ist..

0

zu 2. Die Frage kann ich dir garnicht so genau beantworten - hab meine ersten Ohrlöcher mit 4 bekommen und meine zweiten mit 11 (: Ich denke aber mal alleine mit 14 dann .

zu3. Ja so siehts aus, aufgrund vieler Komplikationen die beim Stechen möglich sind, gehört das Piercen wie eben auch das Tätoowieren erst ab 18 zu den elternfreien Dingen.

  1. In der Regel so 4-6-8 Wochen. Diese Zeit kann sich aber verlängern durch z.B, ständiges Herausnehmen im Schulsport oder auch verkürzen, hier kommt es drauf an wie schnell und schmerzempfindlich du bist.

  2. Eigentlich nicht (:

Alles klar danke schön für die Antwort :)

0

Ein Knorpelpiercings ist niemals nach bereits 4-8 Wochen abgeheilt! Dann ist gerade mal die erste Abheilzeit vorbei, aber nachher dauert es mindestens nochmals 4-5 Monate bis es komplett abgeheilt ist. Ein Knorpelpiercing kann man nicht mit "normalen" Ohrlöchern vergleichen.

1
  1. Ab wie vielen Ohrlöcher zählt ein Ohrring als Piercing? (Noch am Ohrläppchen nicht am Knorpel).

Das ist bei jedem verschieden und hat nichts mit der Anzahl zu tun.

2.Ab wann darf man sich Ohrringe stechen ohne Eltern? (Habe gehört mit 14?)

In Österreich ab 14 in D ab 18.

3.Kann man ein Helix oder Tragus Piercing Beim Piercer erst ab 18 alleine stechen lassen?(also ohne Erlaubnis von den Eltern?)

JA.

4.Wie lang ist der Heilungsprozess bei einem Helix oder Tragus Piercing?

Geschossen: ca 1 - 2 Jahre, gestochen ca 6 - 10 Monate, gepuncht: ca 2 - 4 Monate.

5.Gibt es sonst noch etwas zu beachten bei einem Helix oder Tragus Piercing?

Ja - am besten immer punchen lassen.

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,
  1. Ein "normales" Ohrloch im Ohrläppchen ist bereits ein Piercing --> Lobepiercing
  2. Natürlich erst, wenn du volljährig bist, somit ab 18.. Alles andere wäre illegal!
  3. Ja genau, aber das ist ja auch bei den "normalen" Ohrringen so.
  4. Knorpelpiercings sind nach ca. 6 Monaten komplett abgeheilt, kann aber auch bis zu einem Jahr dauern.
  5. Geh zu einem seriösen Piercer und lass dich ausführlich beraten, dann kannst du selbst entscheiden, ob das was für dich ist oder nicht. Falls du mit der Schule schwimmen gehen musst, wäre sowas aber absolut ungeeignet, da du in den ersten 2-3 Monaten nicht baden gehen darfst..

Was möchtest Du wissen?