Ab wann ist man ein Nazi?

22 Antworten

kritik ist dann angebracht, wenn diese auf grundlagen basiert die zutreffend sind..

wenn sich wer gegenüber flüchtlingen kritisch äußert, ist diese person deshalb nicht automatisch ein nazi..

von haltlosen und sinnfreien stammtischgelabere bis zur sachlichen und angebrachten kritik ist schließlich alles möglich..

nazis sind dadurch auffällig, dass sie keine toleranz und akzeptanz gegenüber bestimmten menschen aufbringen (ausländer, links orientierte, behinderte, bestimmte ethnische zugehörigkeiten...etc.) sich bis in einen regelrechten hass hineinsteigern..

Was heißt denn "kritisch"?

Ich habe mich mit diesem Thema sehr intensiv auseinandergesetzt, die Leute schreiben auf Facebook zum Beispiel sowas wie "Bei denen sollte man die Gaskammern wieder anschalten" und kleiden diese Äußerungen dann mit den Federn der Kritik, was de Facto vollkommen schwachsinnig ist.

Wenn du wirklich Kritik übst, dann finde ich das in Ordnung - zwar werde ich dir bestimmt nicht immer zustimmen, aber deshalb bist du kein Nazi.

Kritik sollte aber immer auch Verbesserungsvorschläge beinhalten und vor allem auch die Gegenposition respektieren können. Wer nur "Raus mit denen" schreit, der ist sichtlich begrenzt, denn so einfach funktioniert die Welt nicht und man sollte sich mit dem Menschen auseinandersetzen, der hinter dem Begriff "Flüchtling" steckt. Viele von diesen Menschen suchen zum Beispiel nur ein neues Leben, aber werden mit irgendwelchen Schurken in eine Schublade gesteckt.

Wenn du aber mit irgendwelchen rassistischen Sprüchen kommst, dann musst du mit einem Gegenwind rechnen. 

Ich denke, dass man kritisch zum Thema "Flüchtlinge" sein kann - ohne gleich ein Nazi zu sein. Wenn deutsche Flüchtlinge ins Land strömen würden, wäre man genauso kritisch. Der Flüchtlingsstrom hat ja nicht unbedingt etwas mit der politischen Gesinnung zu tun, sondern damit das der deutsche Staat überfordert ist und sich diese Überforderung auf das ganze Volk auswirken kann. Davor hat die Bevölkerung Angst und natürlich vor anderen Dingen.

Das man sofort als Nazi beschimpft wird, wenn man seine Ängste äußert liegt in unserer Geschichte und die wird uns immer verfolgen, ob wir das nun wollen oder nicht.

Was möchtest Du wissen?