Angst mit dem ICE zu fahren. Was tun bei Geschwindigkeitsangst?

5 Antworten

Hallo, zuerst einmal zu mir, ich bin angehender Lokführer. :)

Auf der besagten Verbindung wird unter Anderem auch die Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt befahren, auf der die Züge theoretisch 300km/h erreichen können. Das ist allerdings eher selten der Fall, da der Energieverbrauch ziemlich hoch ist. Um die 250km/h wird der Zug auf der Strecke allerdings schon erreichen.

Trotz der Geschwindigkeiten musst du dir aber keine Gedanken machen, wir haben in Deutschland eines der sichersten Eisenbahnnetze überhaupt! :) 

Meinem Vorredner kann ich mich nur anschließen, die Geschwindigkeit fühlt sich im Zug nicht so schnell an, weil ein Zug relativ groß ist, zum Beispiel im Vergleich zum Auto.

Ich wünsche dir eine (hoffentlich) angenehme Reise!:)

Die Züge fahren zwischen Köln und Frankfurt auf einem Teilabschnitt in der Spitze bis zu 300 km/h. Da es ein paar Höhenunterschiede gibt, merkt man das auch manchmal ein klein wenig im Bauch. Aber das Fahrverhalten der ICE-Züge ist eigentlich sehr sanft und gemäßigt.

Angst vor der Geschwindigkeit brauchst Du definitiv keine zu haben. Einerseits gibt es keine abrupten Beschleunigungen oder Bremsungen, sondern das geht alles sehr gesittet/gemütlich ab. Man kann im Zug stehen, ohne sich festzuhalten, auch beim Beschleunigen/Bremsen. Einzig bei den Gleiswechseln in der Nähe der größeren Bahnhöfe sollte man sich schon irgendwie festhalten, weil's einen sonst halt umschmeißen könnte.

Die Sicherungstechnik auf der Strecke ist modern, es gibt eine mehrfache Absicherung sowohl bzgl. der Streckenbelegung wie auch bzgl. korrekter Fahrt durch den Lokführer. D. h. selbst wenn der Lokführer unterwegs einpennen sollte, um es mal so ganz blöde zu sagen, würde es keinen Unfall geben. Der Zug würde einfach automatisch abgebremst und zum Stillstand kommen. Und die Streckentechnik würde dafür sorgen, dass kein weiterer Zug auffahren könnte.

Insofern: don't panic. Mit dem Zug zu fahren ist immer noch um Dimensionen sicherer, als in einem Auto quer durch die Republik zu fahren.

Auch diese ICE-Strecke habe ich mehrmals befahren. Interessant ist sie nicht, durch die Tunnels, Einschnitte und Lärmschutzwände siehst du wenig von der Landschaft. An die hohe Geschwindigkeit wirst du dich rasch gewöhnen, irgendwie ist das nicht mehr gross spektakulär.

Die Geschwindigkeit kriegst Du gar nicht mit bzw es kommt einem gar nicht so schnell vor. Es ist im Zug sehr leise und es wackelt auch kaum. Setz Dich halt nicht ans Fenster. Gute Fahrt!

Im ICE merkst du davon gar nix

Was möchtest Du wissen?