AAlternative WLAN Nutzung via DVB T2 Receiver ?

4 Antworten

dLAN/Powerline ist da normal die bessere/stabilere Variante, auch müßtest du sonst feststellen, welcher WLAN-Adapter mit deinem Receiver funktioniert

bevor du dir Adapter kaufst, zuerst vielleicht mal mit einem Kabel testen, ob dein Receiver diese "Internetprogramme" auch darstellen kann....

Das einfachste wäre wohl eine DLAN Verbindung. Hierbei wird das Netzwerk über das Stromnetz übertragen. 

Sprich, Adapter A neben dem Router in  eine Steckdose. Adapter und Router via LAN Kabel verbinden.

Adapter B neben Receiver in Steckdose und via LAN Kabel verbinden . Und fertig! :)

Vielen Dank :)

Habe das eben mal gegoogelt und das ist die perfekte Lösung. Ich hoffe es funktioniert dann auch beim Receiver ;)

0
@KatEpic

Problemlos, ich nutze dass auch um meinen IP-TV Receiver und meinen RaspberryPi im Schlafzimmer mit Internet zu versorgen :)

0

Ich habe dieses devolo Starter-Set im Einsatz und bin sehr zufrieden. Das funktioniert natürlich nicht nur mit Telekom, sondern mit allen Routern. Zum einen hat man am Empfänger direkt 2 LAN Ports (also z.B. für deinen Samsung Receiver und später für einen Smart TV) und zum anderen stellt das Gerät auch noch ein eigenes WLAN bereit, dann hast du in der Wohnung einen besseren Empfang (also zusätzlicher Sender Deines Fernsehers).

https://youtube.com/watch?v=bYHoob8YOJg

Was möchtest Du wissen?