a-Strahlung?


23.11.2020, 21:05

Da der Bewertungsfaktor für β-Strahlungen Q = 1

3 Antworten

Man kann alpha Strahlung leicht abschirmen, weil sie schnell mal gegen die Atome prallen.

Allerdings heißt das auch, dass sie mehr Schaden in den Molekülketten anrichten.

Darum ist's kein Widerspruch. Und wenn du's z. B. Einatmest, dann kommt die Strahlung mit deinen empfindlichen inneren Zellen in Berührung kommt.

Naja, der Grund warum Alphastrahlung nicht so weit kommt ist auch ihre Gefahr.

Da kommt ein richtiger Brocken aus dem Atom (ein Helium-4 Atomkern), der viel Schaden anrichten kann, wenn es etwas empfindliches trifft.

Von außen ist ein Alphastrahler ziemlich ungefährlich, aber wenn du ihn z.B. verschluckst oder einatmest, kann es gefährlich werden.

Das Problem bei Alphastrahlern entsteht wenn sie im Körper aufgenommen werden. Zellwände sind nämlich ein klein wenig dünner als Papier. Und die große kinetische Energie von Alphateilchen richten dann in der Zelle deutlich mehr Schaden an als die Elektronen die von Betastrahlern ausgesendet werden.

Was möchtest Du wissen?