9000kWh 30m² is das normal?

10 Antworten

Das erscheint mir nicht zuviel, da Du mit Strom heizt. Nicht glauben kann ich, dass Du nur 20-30l fürs Duschen brauchst. Das wären 2-3 Kübel voll mit Wasser, sehr wenig. Ich habe auch einen Einpersonenhaushalt, brauche ohne Heizung (Pellets-Zentralheizung) etwas unter 4000kWh pro Jahr. Mein Waschmaschine läuft allerdings 2-3 mal pro Woche, dazu kommt der Geschirrspüler und Trockner. Beleuchtung sind minimale Kosten, da im ganzen Haus Energiesparlampen. Allerdings - was ist mit Staubsauger, Bügeln (der Stromverbrauch ist nicht zu unterschätzen!), Kühl- und Gefrierschrank und eventuell Computer? Die immer wieder gehörten 1.500-1.600kWh für einen Einpersonenhaushalt beziehen sich auf den Verbrauch im Jahre Schnee - das hat in einer Wohnung, in die ich vor 40 Jahren gezogen bin, eine alte Dame verbraucht, die überhaupt keine modernen Elektrogeräte in Verwendung hatte. Lass trotzdem von Wien Energie den Stromverbrauch überprüfen - eventuell gibt es eine günstigere Lösung zum Heizen. LG, Schurlioma

Hä was???

Du brauchst 4000 (viertausend) kWh im Jahr allein für dich? (OHNE HEIZUNG) Was machst du zu Hause? Nebenbei für eine Fußballmannschaft kochen und die Wäsche waschen? Täglich Party feiern? Oder wie kommt dein Stromverbrauch zu stande?

3 Waschmaschinen und Trocknerfüllungen pro Woche, dazu der Geschirrspüler (Mehrfach, weil du das jetzt extra erwähnst) - das klingt nicht nach Einpersonenhaushalt!

1500 kWh ist und bleibt der normale Verbrauch für einen Einpersonenhaushalt, natürlich mit Abweichungen in beide Richtungen.

0

Naja ich brauche ca 6-7000 kWh (allerdings Gas) für Heizung, für 38m² im Neubau. Dazu noch Warmwassere und Haushaltsstrom... das ist schon realistisch, wenn das Gebäude älter ist.

Hast Du für Deine Elektroheizungen (Nachtspeicherheizung??) einen extra Vertrag? Solltest Du ..denn Dein Verbrauch ist eine utopische Menge die Du verbraucht haben sollst!!

Rechner für monatlichen Stromverbrauch?

Wo kann ich meinen ungefähren monatlichen Stromverbrauch anhand meiner Eckdaten (Anzahl und Typ der Großgeräte im Haushalt, Wohnungsgröße, Personenzahl etc.) berechnen? Ich will NICHT auf Basis meines jährlichen Stromverbrauchs berechnen wie viel Geld ich im Monat bezahlen muss oder welcher Tarif für mich der günstigste ist sondern wie viel ich überhaupt verbrauche damit ich eine Angabe hab um den Vergleich zu vollziehen.

Außerdem wüsste ich gerne was ein ungefährer Wert für den Stromverbrauch eines Ein-Personen-Haushalts in einem Mehrfamilienhauses ist und mit welchen Kosten ich pro Monat zu rechnen habe.

...zur Frage

Mein Zählerstand zeigt 12.871 kwh für erste mal sehen solche Ziffer,können Sie mir sagen ist das sehr zu viel?

Heute habe ich meine Daten aus dem Zähler geschrieben und ich war sehr überrascht mit diesem Ziffer 12.871 KWh.Wie ist Ihre Meinung sind das viel Verbracht Strom und viel kostet das?

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung/ gas kosten

Hallo, ich hab eine Frage an euch. Wir haben letzte Woche unsere erste nebenkostenabrechnung unserer Wohnung bekommen. Wir habe nur für die Gas Heizung 3500 kWh verbraucht und haben 404€ dafür bezahlt. Ist das viel? Warmwasser geht bei uns über Strom. Was ist so der Durchschnittsverbrauch für 2 Personen ? Unsere Wohnung ist 62 Quadratmeter groß. Danke Schonmal

...zur Frage

Hey, wie viel zahlt Ihr im Monat an Strom bei wie viel Personen, die Frage kann man auch googeln, aber da gibt es nur Ergebnisse die Jahre alt sind?

Hallo,

es ist ja so, dass der Verbrauch für bestimmte Haushaltsgrössen sich nicht geändert hat. Die Preise haben jedoch gewaltig angezogen.

Als ich meine erste Wohnung hatte, habe ich ca 21 Cent / kWh bezahlt bei den Stadtwerken. Jetzt - ein paar Jährchen später - ist mein 2 Jahres Vertrag ausgelaufen und ich muss einen neuen Stromvertrag machen. Ich denke, ich bleibe bei den Stadtwerken, da die Ökostrom vertreiben, aus Ihren Wasserkraftwerken, und dass soll man doch unterstützen...

Jetzt ist es so, dass ich als überwiegender Single ca 2000 kWh brauche. Das ist viel, liegt vermutlich am Trockner.

Was zahlt Ihr so, für eine 50m2 Wohnung an Strom, ist euch das zu viel, oder findet Ihr, das ist ok, was Ihr zahlt? Versucht Ihr zu sparen?

...zur Frage

Strom, Nachtspeicherheizung-> Brauche ich zwei Anbieter?

Hi, Vor 2 Tagen bin ich in meine erste eigene Wohnung gezogen, die eine Nachtspeicherheizung besitzt. Ich weiß, dass ich mir nun selber einen Stromanbieter suchen muss, aber da wir 2 Stromzähler haben, also einen normalen Stromzähler und einen Nachtstromzähler weiß ich nun nicht ganz, wie ich das mit dem Stromanbieter regeln kann. Muss ich mir zwei Unterschiedliche Stromanbieter suchen? Und wieviel kWh Strom sollte ich für den Tagtarif (HT) und Nachttarif (NT) berechnen? Ich wohne in einem Einpersonenhaushalt mir 35m2, die Nachtspeicherheizung steht im größten Raum und muss das Bad sozusagen nicht mitheizen.

Wäre wirklich lieb und hilfreich, wenn ihr mir ein paar Antworten gebt!

LG 

...zur Frage

Unser Wasserbett verbraucht zuviel Strom

Seit unserem Umzug verbraucht unser Wasserbett zuviel Strom. Verbrauch liegt zwischen 10-12 kWh in 24 Stunden. Haben schon eine neue Heizung und ein neues Thermostat bekommen. Beim Umzug ist das Vließ noch oben gekommen, kann es damit etwas zu tun haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?