9. Klasse Gymnasium(G8) nicht versetzt, welche Möglichkeiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es git eigentlich noch die Möglichkeit in Nachprüfungen zu gehen. Mir ist damals das gleiche passiert wie dir, kurz vor den Sommerferien, trotz vorheriger Zusage, dass ich keineswegs sitzenbleibe, kam der Anruf vom Klassenlehrer.

Ich wusste damals nicht, dass es sowas wie Nachrpüfungen gibt, bitte deine Eltern direkt, dieses Thema anzusprechen, diese sollen auch erklären, dass du auf ein Berufliches Gymnasium wechseln möchtest (dort könntest du mit Versetzung in die 10, in die 11. Klasse einsteigen, was auch gut für dich wäre, da in der 11. nochmal alle Basics, die gerade Sitzenbleiber verpasst haben, ca ein halbes Jahr lang nochmal von Grund auf wiederholt werden)

Auch, wenn du die offiziellen Anmeldefristen für das BG verpasst hat, lohnt sich anrufen und zur Not nochmal zu Schuljahresbeginn (wenns mit der Versetzung klappt) anzutanzen, da oft noch Leute abspringen/die erste Woche nicht erscheinen/die Schule sich verkalkuliert hat und evtl noch Plätze frei sind (selbst schon mitbekommen)

Wenn nichts hilft, dann bleibe vorerst auf dem normalen Gymnasium, in die Realschule in der 10. Klasse zu wechseln ist nicht ratsam, da das letzte Schuljahr direkt mit einer für den Abschlussrelevanten Prüfung beginnt, du dich umstellen musst, und die Halbjahresnoten zu 50% in die Abschlussnote reinfließen (gibt ja dann im Mai? Schon die anderen Abschlussprüfungen+ diverse Referate&Wahlfächer, die es so auf dem Gymnasium garnicht gibt)

Ich bin in die 9. einer Realschule gegangen, und habe diesen Schritt sehr bereut, das eine Jahr auf dem Gym mehr spart dir Zeit und ist machbar, und rede vorallem mit deinen Lehrern dass du gerne auf ein BG wechseln willst, damit dir nicht nochmal sowas passiert.


LG


Ich hab ja die Versetzung in die 10 nicht und ich war auch bei einem Wirtschaftsgymnasium und die sagten mir man braucht unbedingt die Versetzung. Aber was meinst du mit Nachprüfungen genau. Das ich geprüft werde ob ich aufs WG kann oder was ist das genau?

0
@Abdul5838

Sowas gibts bei Schulen, um von der 5 in einem Hauptfach doch noch auf eine Vier zu kommen usw, kann man in mehrern Fächern machen, sodass du doch noch versetzt wirst.

Mir wurde das damals auch nicht mitgeteilt, im Internet fndest du aber mehr Informationen dazu.

Falls es nicht klappt, dann sei so vernünftig und bleibe trotzdem auf dem Gym.

0
@Abdul5838

Du erhöhst deine Chancen vermutlich in soner Nachrpüfung dich auch zu verbessern, wenn deine Lehrer wissen, dass du auf ein anderes Gym möchtest (falls das nicht so rausgekommen ist bei meinem langen Text)

0
@Manikia

Ok danke. Ich überleg es mir ob ich wiederhole, aber das schlimmste wär, dass ich halt drei Jahre älter als meine Mitschüler wäre. Ich frag auch mal wegen der Nachprüfung.

0

Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen aber gegen eine Wirtschaftsschule ist eine Mittelschule (in Deutschland Realschule genannt) ein Witz dagegen. Alleine Rechnungswesen und BWL werden dich umhauen wenn du schon Schwierigkeiten in der Mittelschule hast^^. Ich musste für eine Schularbeit (DE: Klausur) in BWL mindestens 100 Seiten lernen. In der Mittelschule wurden mir nur die Noten so zugeworfen. Das war in der Handelsschule und in der Hak wurde es noch viel schwerer ^^.

Ich glaub du verwechselst da die Schulen. Wirtschaftsschule ist 2 Jahre und nur um den mittleren Abschluss zu bekommen. Also mir haben viel gesagt, dass es dirt leicht ist und mir wurde sogar abgeraten dort hinzugehen, weil der Lernstoff anscheinend so gering ist.

0

Absoluter Schwachsinn, selbst ein Wirtschaftsgymnasium oder die Wirtschaftsoberschulen haben ein (MINIMAL) geringeres Niveau als zB ein normales Gymnasium.

Ich würde sagen, das Niveau pendelt sich zwischen Realschule (in Badenwürttemberg auch nicht so schlecht, wie ihr deutschlandweiter Ruf)&Gymnasium ein.

0

Aus welchem Grund sollte man sich vornehmen ein Jahr zu wiederholen, wenn man sein bestes geben könnte um das Jahr zu retten! ein halbes Jahr hast du ja noch! Streng dich mal lieber an statt zu planen es nicht zu schaffen

Ganz klar:

Wiederhole die 9. Klasse regulär auf dem Gymnasium.

Was möchtest Du wissen?