9.Klasse Gymnasium nicht versetzt.. Auf dem Gymnasium wiederholen oder Realschule gehen?

7 Antworten

Nur zur Info: Für das Vorrücken von der Realschule auf die gymnasiale Oberstufe brauchst Du in allen Fächern mindestens befriedigend und kannst auch nur begrenzt durch 2en ausgleichen. Schon eine einzige 4 in einem Hauptfach kann Dir dort alles versauen.

Auf dem Gymi hingegen brauchst Du schlichtweg nur eine einfache Versetzung zum Vorrücken in die Oberstufe, egal wie knapp, im Grenzfall sogar im lauter 4en. Damit kannst Du dann ggf. clevererweise immer noch zu einer Oberstufe einer Gesamtschule oder eines Berufsgymnasiums wechseln. Dort ist es am Anfang vermutlich leichter, weil da überwiegend nur ehemalige Real- und Gesamtschüfer anfangen.

Das liegt ganz bei dir. Du musst dich hierfür realistisch selbsteinschätzen: Im Allgemeinen findest du mit einem guten Realschulabschluss besser eine Ausbildung, als mit einem mittelmäßigen 10.Klasse-Abschluss vom Gymnasium. Wenn du also auf dem Gymnasium bleibst, führt eigentlich kein Weg dran vorbei, es bis zum Abitur durch zu ziehen. Solltest du dir das nicht zutrauen, wechsel besser jetzt auf die Realschule, als die 9. Klasse zu wiederholen und dann zu erkennen, dass dir das rein gar nichts gebracht hat.

Ich würde auf dem gymnasium bleiben was hast du zu verlieren und diese chance haste nur einmal ich wurde auch nur knapp versetzt und muss dann halt in der 10ten wiederholen

10. Klasse wiederholen bei G9?

Hey, ich bin bald fertig mit der Realschule und wollte danach gerne aufs Gymnasium wechseln. Muss ich die 10. Klasse wiederholen, wenn das Gymnasium auf das ich gehen werde G9 hat?

...zur Frage

Nach der 8. Klasse Gymnasium auf die Realschule wechseln?

Hey Leute, ich bin zurzeit auf dem Gymnasium in Bayern, aber meine Noten sind nicht grad die besten (Sehr häufig 5er, manchmal auch 6er), doch ist es ratsam, nach der 8. Klasse auf die Realschule zu wechseln? Kann ich dann noch mit dem Schulstoff mithalten? Ich könnte natürlich auch nochmal die Klasse wiederholen oder nach Hessen in das Gymnasium/ Realschule gehen, aber was ist davon besser? Auf dem in Bayern Gymnasium durchquälen, auf die Realschule, die Klasse wiederholen oder nach Hessen auf das Gymnasium/Realschule? Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Muss ich die 10. Klasse nach der Realschule wiederholen?

Also, ich war die 5,6,7 klasse auf einem gymnasium in nrw danach habe ich die nachprüfung um fach Französisch nicht geschafft und bin auf eine Realschule gegangen. Jetzt würde ich gerne nach der 9. Klasse Realschule mit einem Quali Zeugniss auf das selbe gymnasium wie früher gehen . Jetzt ist meine frage ob ich die 10. Klasse (Einführungsphase) wiederholen muss. Ich wohne in NRW

...zur Frage

Frage über die Versetzung an einem Gymnasium

Hey, meine Frage ist wenn man in der 6. Klasse auf einem Gymnasium in NRW ein Brief bekommen hat, dass man Versetzungsgefährdet ist, ob man wenn das zutriffst und nicht versetzt wird, die 6. Klasse auf dem Gymnasium wiederholen kann oder ob man auf eine Realschule wechseln muss.

...zur Frage

Neunte Klasse zweite mal nicht versetzt?

Hallo.

Es schient möglich zu sein, dass ich die neunte Klasse beim zweiten mal wiederholen nicht bestehe. Ich besuche ein Gymnasium in NRW.

Französisch: Fünf. 

Ich habe den Hauptschulabschluss Klasse 9 sicher.

Jetzt zu meinen Fragen:

Darf ich überhaupt in die Nachprüfung? (Da ich die Klasse schon einmal wiederholt habe)

Kann ich auf die Realschule wechseln? (Wenn ja, Klasse 9 oder 10? Bedenke: ''nur'' Französisch fünf)

Liebe Grüße.

Eine ernste und sichere Antwort ist mir sehr wichtig, da ich momentan ohne Perspektive da stehe.

...zur Frage

Schulwechsel Gymnasium zu Realschule

Kann man die Schule wechseln von Klasse 10 Gymnasium zu Realschule und die Klasse 10 in Sachsen wiederholen? oder wie ist das Schulrecht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?