8 oder 10 Zoll Teleskop?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es gibt ein schönes Sprichwort: "Öffnung ist nur durch mehr Öffnung zu ersetzen, dunkler Himmel ist durch nichts zu eröffnen!"

Was will ich damit sagen? Dein Himmel scheint nicht der beste zu sein wenn ich das hier lese:

da ich die Sterne am Himmel fast an der Hand abzählen kann

Viele Objekte werden dir schlicht im Lichtsumpf absaufen - entweder sie verlieren extrem an Kontrast oder zeigen sich dir erst gar nicht. Da würde sich dann der 8"er anbieten in Hinsicht auf Transportabilität.

Auch die Beobachtung vom Balkon aus ist nicht optimal. Du schaust in Richtung Süden - die Sonne erhitzt die Hauswand den ganzen Tag. Nachts kühlt die Umgebungstemperatur ab und es kommt zu einem Wärmeaustausch von Haus und Luft. Es entsteht widerliches Seeing und das will kein Astronom haben.

Nun weiß ich nicht wie groß dein Balkon ist, aber ein Dobson ist nicht das beste Balkon-Teleskop.

Wenn du die Gelegenheit hast rauszufahren und dir der 10"er nicht zu groß ist, dann nimm diesen. Der wird dir definitiv jede Menge am Himmel zeigen und das über Jahre hinweg. Auch am Planeten oder am Mond machen diese Geräte richtig viel Spaß.

Als Alternative ein 12" Flextube vielleicht? Den kannst du schön zusammenschieben falls es um den Transport geht ;-)

Ab 8 Zoll geht es visuell überhaupt gerade erst mal los mit Nebeln und Galaxienbeobachtung, die auch Spass machen kann. Und dann noch der beschriebene suboptimale Standort, wo Du regelmäßig beobachten willst... Zusammengenommen bedeutet das natürlich auf jeden Fall das 10" zu nehmen!

Und das solltest Du dann aber unbedingt mal in einer klaren Nacht mit gutem Seeing (bzw. wenig Seeing) auf einen möglichst hohen Berg transportieren und dort mal beobachten. Die Nacht sollte aber zudem auch noch möglichst windstill sein....   ;)

Die Seeingvorhersage für drei Tage kannst Du auf Meteoblue kostenlos studieren:

https://www.meteoblue.com/de/deutschland/wetter-kandel-72151/seeing

Nach dieser Vorhersage würde ich aktuell beispielsweise den Montagabend wählen.

Gruß,

Martin

Im Grunde gibt es nur eins, das wichtiger ist als viel Öffnung: Noch mehr Öffnung!! Ist halt eine Frage des Geldes und der Handlichkeit! Ein 10"er rumzuschleppen ist nochmal etwas anderes als ein kleines handliches Teleskop. Da Du über schlechtes Seeing an Deinem Standort klagst, könnte es durchaus interessant sein, ein etwas handlicheres Gerät zu haben, mit dem man auch mal an günstigere Plätze fahren kann. Zu Beginn schleppt noch die Euphorie, irgendwann nervt das aber. Ich persönlich hab ein 12"er und ein 8"er Dobson. Das 12er steht auf dem Balkon, das 8er nehm ich gerne mit. Je nachdem was grad ansteht...

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Wichtigste ist, dass Du einen Platz hast, an dem das Teleskop absolut fest und wackelfrei steht. Schon bei einem Holzfußboden erübrigt sich die Frage nach 8 oder 10.

Nein das ist definitiv kein Problem bei mir sind Fliesen ausgelegt. Danke für die schnelle Antwort:)

0

Was möchtest Du wissen?