5pk Geschichte ?

6 Antworten

Wie wäre es mit einem polnischem Thema. Mal was positives über Polen.

Hier einige Vorschläge:

Solidarność (poln. „Solidarität“) ist der Name einer polnischen Gewerkschaft, die 1980 aus einer Streikbewegung heraus entstand, und an der politischen Wende 1989 entscheidend mitwirkte. Sie stellt die erfolgreichste unabhängige freie Gewerkschaft im ehemaligen Ostblock dar... Von Anfang an wurde die Arbeiterbewegung von regimekritischen Intellektuellen, wie Tadeusz Mazowiecki, Bronisław Geremek, Jacek Kuroń, Adam Michnik, Józef Tischner und weiten Teilen der katholischen Kirche, besonders durch Papst Johannes Paul II., unterstützt. Lech Wałęsa war seit der offiziellen Gründung am 17. September 1980 Vorsitzender von Solidarność. (Jeder dieser Personen ist ein Vortrag wert.) Damit gelang eine Solidarität über Gesellschaftsgrenzen hinweg, die sich dann in einer Volksbewegung gegen das herrschende Regime wandte...Die staatliche Anerkennung wurde am 10. November 1980 durch die offizielle staatliche Registrierung von Solidarność besiegelt. Im Verlauf ihres Bestehens wurde die Gewerkschaft immer weiter politisiert. Die Solidarność wuchs immer weiter (zum Höchststand ca. 9,5 Mio. Mitglieder), auch viele Mitglieder der kommunistischen Partei PVAP wurden Mitglieder der freien Gewerkschaft. Letztlich waren bis zu 1 Million Parteimitglieder (ca. 30 % der Mitglieder der PVAP) gleichzeitig Mitglieder der Solidarność; die meisten von ihnen waren niedere Parteiränge. Nach dem IX. Parteitag der PVAP im Juli 1981 waren 20 % der Mitglieder des Zentralkomitees gleichzeitig Solidarność-Mitglieder... Mit der Ausrufung des Kriegsrechts in Polen in der Nacht zum 13. Dezember 1981 wurden die führenden Köpfe der Gewerkschaft interniert und die Arbeit der Gewerkschaft selbst verboten. Somit konnte sie nur noch im Untergrund weiter existieren. Am 8. Oktober 1982 wurde die Solidarność durch ein neues Gewerkschaftsgesetz endgültig verboten...Ab August 1988 kam es zu Gesprächen zwischen der kommunistischen Führung und der noch verbotenen Untergrunds-Solidarność, die dann zu den Gesprächen am Runden Tisch führten, die vom 6. Februar bis zum 5. April 1989 in Magdalenka bei Warschau stattfanden. Erst am 5. April 1989 wurde die Solidarność wieder amtlich anerkannt. Als Ergebnis des Runden Tisches kam es am 4. Juni 1989 zu teilweise freien Wahlen, die von der Solidarność überwältigend gewonnen wurden.

So war das Machtmonopol der Kommunisten in Polen gebrochen. Die anderen Völker im Ostblock fanden den Mut, dem polnischen Beispiel zu folgen. Sogar in der DDR, mit dem Fall der Mauer.

Widerstand im 2. Weltkrieg

https://de.wikipedia.org/wiki/Polnische_Heimatarmee (Im englischen Wiki steht bei weitem mehr)

Die Armia Krajowa (polnisch für Landesarmee, abgekürzt AK; im Deutschen meist als polnische Heimatarmee bezeichnet) war eine Militärorganisation im von Deutschland besetzten Polen und die größte militärische Widerstandsorganisation zur Zeit des Zweiten Weltkrieges in Europa.Sie war eine Armee aus Freiwilligen, die sich die Befreiung Polens von den deutschen Besatzungstruppen zum Ziel gesetzt hatten. Als militärischer Arm des polnischen Untergrundstaates unterstand sie der „Regierungsvertretung im Lande“ (Delegatura Rządu na Kraj), einer Abteilung der polnischen Exilregierung in London. 1944 besaß sie über 350.000 Soldaten. Nach dem Einmarsch der Roten Armee setzte sie inoffiziell ihren Widerstand, nun gegen das kommunistische Regime, fort. Über 20.000 Soldaten der Heimatarmee wurden von den kommunistischen Machthabern ermordet. Das Offizierskorps der Heimatarmee bestand vorwiegend aus ehemaligen Offizieren der polnischen Vorkriegsarmee. Schwerpunkte des Widerstands der AK waren die Sabotagekriegsführung und der Nachrichtendienst für den britischen Ausschuss für Spezialoperationen, Special Operations Executive, SOE....

Hilfe für Juden im besetzten Polen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Żegota (Im englischen Wiki steht bei weitem mehr)

Żegota war der Codename für den Rat für die Unterstützung der Juden (poln. Rada Pomocy Żydom), eine Untergrundorganisation im deutsch besetzten Polen, die zwischen 1942 und 1945 fungierte und unter der Schirmherrschaft der polnischen Exilregierung stand. Im besetzten Europa war sie die einzige Organisation ihrer Art. Mit ihrer Hilfe konnten Tausende von polnischen Juden gerettet werden. Meist wurden für die Juden, die sich auf der „arischen“ Seite verbargen, gefälschte Personaldokumente beschafft, sowie finanzielle Unterstützung und medizinische Betreuung organisiert.

Der Rat für die Unterstützung der Juden wurde im Dezember 1942 als Fortsetzung eines früheren Geheimkomitees gegründet, das Provisorisches Komitee für die Judenhilfe hieß...

Allein in Warschau wurden von Żegotas Kinderabteilung mehr als 2.500 jüdische Kinder aus dem Warschauer Ghetto geschmuggelt und bei polnischen Familien oder in Waisenhäusern, die von Klöstern oder Stadtverwaltungen geführt wurden, untergebracht...

Polnische Exilarmee

https://de.wikipedia.org/wiki/Polnische_Streitkr%C3%A4fte_im_Westen

Die Polnischen Streitkräfte im Westen (poln. Polskie Siły Zbrojne na Zachodzie, PSZ) waren in Europa während des Zweiten Weltkriegs nach den sowjetischen, US-amerikanischen, britischen, französischen, jugoslawischen und kanadischen Streitkräften die siebtgrößte Armee der Anti-Hitler-Koalition. Sie bestanden aus dem 1. und dem 2. Polnische Korps sowie der polnischen Kriegsmarine und der Luftwaffe.

1. polnische Panzerdivision

https://de.wikipedia.org/wiki/1_Dywizja_Pancerna

Die 1 Dywizja Pancerna (deutsch 1. polnische Panzerdivision, englisch 1st Polish Armoured Division) war eine polnische Panzerdivision im Zweiten Weltkrieg. Sie wurde 1942 in Schottland aufgestellt und hatte 16.000 Soldaten. Sie war Teil der Polnischen Streitkräfte im Westen der Polnischen Exilregierung. Die Division wurde kommandiert von General Stanisław Maczek

https://liberationroute.de/the-netherlands/spots/g/general-maczek-museum-breda

Zu Ehren von von General Stanisław Maczek gibt es in Breda/Holland ein Museum, da Breda von der 1. polnische Panzerdivision befreit wurde.

Ende Juli 1944 wurde sie in die Normandie verlegt. Am 8. August 1944 wurde sie der 1. Kanadischen Armee zugeteilt und kam bei der Operation Totalize erstmals zum Einsatz. In der Kesselschlacht von Falaise hielt sie in verlustreichen Kämpfen mit der 2. SS-Panzer-Division und der 9. SS-Panzer-Division am Mont Ormel (Hügel 262) am 19. und 20. August 1944 sämtlichen Angriffen stand und sorgte damit dafür, dass der Kessel geschlossen werden konnte.

Zwischen dem 10. und 17. September 1944 befreite die Division zusammen mit belgischen Widerstandskämpfern die Stadt Gent. Am 27. September bekam die Division den Befehl, die niederländische Stadt Breda zu befreien, was schließlich nach zwei Tage dauernden harten Kämpfen ohne Verluste unter den Zivilisten gelang. Die Soldaten der Division wurden dafür zu Ehrenbürgern der Stadt ernannt.

Später nahm die Division an der Schlacht an der Scheldemündung teil.

Dywizjon 303

https://de.wikipedia.org/wiki/Dywizjon_303

Die Dywizjon 303 (engl. Polish R.A.F. Fighter Squadron 303, poln.: 303 Dywizjon Myśliwski "Warszawski im. Tadeusza Kościuszki", dt. 303. Staffel) war eine polnische Jagdstaffel der Royal Air Force im Zweiten Weltkrieg. Sie wurde auf der Basis eines Militärabkommens zwischen der Polnischen Exilregierung und der britischen Regierung am 2. August 1940 in Großbritannien aufgestellt. Benannt war sie nach Tadeusz Kościuszko. Ihr Abzeichen zeigt die traditionelle polnische Mütze Konfederatka und zwei gekreuzte Sensen als Symbole des Kościuszko-Aufstands von 1794.

Die Staffel hatte unter den alliierten Verbänden während der Luftschlacht um England die höchste Abschussquote deutscher Flugzeuge. Bei der Landungs-Operation Jubilee im August 1942 hatte die Einheit ebenfalls die höchste Abschussquote.

Anders Armee: 2 Korpus Polski

https://de.wikipedia.org/wiki/2_Korpus_Polski

Das 2 Korpus Polski (deutsch 2. polnische Korps) war eine militärische Großformation der polnischen Armee im Zweiten Weltkrieg. Nach der Niederlage Polens wurde sie im Irak aufgestellt und umfasste 1945 mehr als 75.000 Soldaten. Sie unterstand der Polnischen Exilregierung und war Teil der Polnischen Streitkräfte im Westen. Die Einheit wurde von Generalleutnant Władysław Anders kommandiert. Das 2. polnische Korps wurde 1943 aus der 1942 im Nahen Osten aufgestellten 3. Karpaten-Schützen Division und der nach dem deutschen Angriff auf die Sowjetunion 1941 über Persien nach Westen evakuierten sogenannten „Anders-Armee“ gebildet.

1944 wurde das Korps von Ägypten nach Italien verlegt, wo es als unabhängiger Teil der britischen 8. Armee unter General Oliver Leese unterstellt war. Das polnische Korps kämpfte an der italienischen Front und nahm unter anderem an der Schlacht um Monte Cassino, der Schlacht von Ancona und der Schlacht von Bologna teil. Die polnischen Truppen leisteten einen wichtigen Beitrag beim Durchbrechen der deutschen Hauptverteidigungslinien, der Gustav-Linie und der Gotenstellung.

Zu Beginn des Jahres 1944 hatte die Einheit rund 50.000 Mann. Sie hatte aber in den Kämpfen hohe Verluste zu verzeichnen. So wurden während des Endkampfes um Monte Cassino sogar die nichtkämpfenden Truppenteile ins Gefecht geschickt. In den Kämpfen in Italien fielen 2.301 Soldaten des Korps, mehr als 8.000 wurden verwundet und 535 wurden vermisst. Da die Sowjetunion zwischenzeitlich sämtliche Beziehungen zur Polnischen Exilregierung abgebrochen hatte und allen verbliebenen Polen die Ausreise verweigerte, lag die einzige Möglichkeit der Auffrischung der Einheit in der Befreiung von Kriegsgefangenen- und Konzentrationslagern der Achsenmächte. Dies geschah auch, so dass die Einheit bis 1945 rund 75.000 Soldaten zählte. Teile der Formation, rund 20.000, wurden daraufhin an die Westfront geschickt und so aus der Einheit gelöst.

5pk scheint der Jargon an deiner Schule zu sein. Wie kommst du darauf Vietnam und Hexenverfolgung in einem Satz unterzubringen als hätte das etwas gemeinsames? und was hat das mit Religion zu tun? In der Überschrift steht doch Geschichte.

Un wärest du wirklich willens und in der Lage zu beliebigen Themen Vorträge zu halten? Wenn ich dir wegen der Hexenverfolgung helfen kann, ich habe dazu geforscht und kenne mich ein bisschen aus.

5

Vietnam Krieg war eine Idee und oder Hexen Verfolgung das hat mit dem einen und anderen nichts zu tun, meine frage an dich wäre wie ist die Hexen Verfolgung überhaupt entstanden?

0

Morde an Luxemburg und Liebknecht habe ich gemacht. ich hatte auch Gewerkschaftenbildung in der Industrialisierung - nötiger Arbeiterschutz oder kommunistische Bewegung, Versailler vertrag und vergleich ddr brd

Französisch Vortrag?! Themen und Foren?

Hallo Leute,

ich bin am verzweifeln!! Wir müssen einen Vortrag im Französisch halten über was wir wollen aber mir fällt nichts ein.. und ausserdem, kennt ihr irgendwelche Foren wo es schon fertige Vorträge gibt?

Wäre echt lieb von euch :)) Lg Julia

...zur Frage

Spanisch ,,Vortrag'' Themen?

Hi ich muss in Spanisch eine art Vortrag machen aber muss bis Dienstag 2 Themen zu tun haben es musste seien

Latein Amerikanische/Spanische Geschichte die etwas mit Spanien zu tun hat (Personen....)

...zur Frage

Vietnamkrieg - Geschichte Facharbeit (BLL/Präsentation)

Ich muss in der 13.Klasse ein Facharbeit über den Vietnamkrieg schreiben. Aber leider fällt mir es schwer eine 'interessante' Leitfrage für meine Facharbeit zu finden. Am liebsten ist es, wenn die USA auch in der Leitfrage vorkommt.

Vielen Dank für eure Vorschläge (:

...zur Frage

Einfache Themen in Geschichte? Referat [Vortrag] [Schule]

Hey Leute,

kennt jemand von euch einfache und interessante Themen in Geschichte ??

Vielen dank im voraus

mfg

...zur Frage

Abi 5pk Geschichte, thema gesucht!

Hey, wie schon da oben erwähnt suche ich ein Bezugsfach bzw ein Thema für Geschichte, das sich auf das Thema bezieht. Als Bezugsfach könnte: Deutsch, Chemie, Kunst, Sport ..in Frage kommen. Am meisten interessiert mich Kunst und Chemie, aber welche Themen könnten denn passen ??

...zur Frage

Themen für ein Geschichtsvortrag?

Hi!

ich halte einen Vortrag in Geschichte über das Thema Kirchen in der mittelalterlichen Stadt. Weiß jemand, was ich in meinem Vortrag erwähnen kann? Bzw. welche Themen ich vorstellen kann? Danke im Voraus!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?