5. Pk Hauptfach: Geschichte / Nebenfach: Bio Themen Hilfee

5 Antworten

Die drei großen Plagen des MA: Aussatz, Pest, Syphilis. Das Antoniusfeuer war nicht ansteckend (verursacht durch einen Getreidepilz), der "Englische Schweiß" dagegen sehr, wie d. ersten drei gen. (Bakterien); der Engl. Schweiß war eine schlimme Viruserkrankung m. Krämpfen, Delirien u.Be-wußtseinsstörungen, hohem Fieber. Außerdem starben viele Frauen bei der Geburt od. danach im Kindbett, die Säuglings- u. Kindersterblickeit war hoch, in erster Linie aufgrund mangelnder Hygienekenntnis und teilweise geringem medizinischen Wissen.( Die Syphilis wurde übrigens von den Matrosen Columbus' nach Europa eingeschleppt). Einseitige bzw. Mangelernährung konnte u.a. sogar zu Skelettveränderungen führen.  Immense körperliche Arbeit ("Frondienst") trugen auch ihren Teil zu Krankheitsanfälligkeit und oft frühem Tod bei.Es gab kaum kommunale "Straßenreinigung" in den Städten, in den Gassen trieben sich Schweine, Hühner etc. herum und hinterließen ihren Dreck ebenso wie die Menschen (Nachttöpfe wurden auf die Straße entleert), ein großes Problem im Sommer und ein prima Krankheitsherd!

Auf einem mittelalterlichen Altar sind Bilder von Kranken dargestellt, die am sogenannten Antoniusfeuer leiden. Man kennt heute die Ursache, es ist ein Pilz (Claviceps purpurea) in der Roggenähre, der mit geerntet und somit auch gegessen wird. Interessante historische Bezüge lassen sich zu den Hexenprozessen in Salem (USA) ziehen.

Tolle Idee, das ist doch das Mutterkorn oder? Das Freundchen produziert Lysergsäure-Derivate (als Abkürzung LSD geht jetzt vllt dem ein oder anderen ein Licht auf).

0

Hallo, ich kenne die Seefahrerkrankheit Skorbut. Die Leute auf dem Schiff sind damals oft daran erkrankt, da sie kein oder nur wenig Vitamin C zu sich genommen haben. Erst als sie Sauerkraut mitgenommen und es auf der Fahrt zu sich genommen haben, hat die Situation sich gebessert. Ansonsten kenne ich noch die Pest. Weiß nicht, ob die von der Zeit her passen, musst mal gucken. Gruß

Abitur 5.pk Leitfrage zu dem Thema Hämophilie Bio/Ge

Hallo Leute, wie Ihr schon durch die Beschreibung erkennt habt suche ich eine Problemfrage zu dem Thema Hämophilie die ist eine Erbkrankheit, welches auch Krankheit der Könige genannt wird. Doch leider finde ich seit Wochen keine Problemfrage und wollte mal euch fragen ob euch irgendetwas dazu einfällt. Mein Hauptfach ist Biologie und Geschichte ist mein Referenzfach. Würde mich auf Antworten sehr freuen :)

Lg Gülnihal

...zur Frage

Abitur, 5. PK, Biologie, Thema Gentherapien, gute Leitfrage bzw. Spezialisierung des Themas?

Ich muss bald meine endgültige Entscheidung bezüglich der 5. PK (Prüfungskomponente) abgeben. Mein Hauptfach ist Biologie, Nebenfach wahrscheinlich Geschichte.

Als allgemeines Thema habe ich mich bereits für "Gentherapien" entschieden.

Aber man braucht ja eine ganz gezielte Leitfrage. Da Genetik ein sehr umfangreiches Thema ist und ich momentan weder Ahnung, noch Zeit habe mich stark ins Thema rein zu lesen, habe ich nicht wirklich einen Plan, auf was ich mich spezialisieren könnte.

Vor allem habe ich Angst, eine "falsche" Leitfrage zu wählen, wozu ich dann fast keine Informationen finde und dumm dastehe.

Vielleicht kann mir jemand helfen.

...zur Frage

5.PK Präsentation Erdkunde-Geschichte. Überbevölkerung in Asien. Fragestellung?

Guten Tag, ich muss mich langsam für ein 5.Pk ABI Thema/Fragestellung entscheiden. Mein Hauptfach ist hierbei Erdkunde und mein Nebenfach ist Geschichte. Ich halte das Thema "Überbevölkerung in Asien" sehr gut, da es immer Aktuell ist/war. Leider finde ich keine gute Fragestellung, die das Thema spezifisch eingrenzt. Hat jemand vielleicht eine Idee ? Wäre sehr dankbar !

...zur Frage

5.PK-Thema in Erdkunde (+Biologie)?

Für meine 5.PK habe ich Erdkunde und Biologie gewählt, habt ihr Themenvorschläge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?