3 Stunden Schlaf und jetzt dann 8 Stunden Arbeit

37 Antworten

Habe ich als auch geschafft: Donnerstagnachts bzw. Freitagmorgens seeeeeeeeeehr spät ins Bett & freitagmorgens ins Auto und dann zur Arbeit!! Würde ich aber nie wieder so machen - da bleibe ich seit einiger Zeit immer komplett wach & mache durch. Es ist verdammt schwer nach ein paar Stunden Schlaf wieder einigermaßen klar wach zu werden, da ist es deutlich sinnvoller/einfacher mit Kaffee den Rest der angebrochenen Nacht auch irgendwie durchzumachen. Man muss dann halt auf der Arbeit grad so weitertrinken & gesund ist es auch nicht :)

Viel Bewegung, wenn möglich auch am Arbeitsplatz, dass regt den Kreislauf an. Auf keinen Fall kalt duschen, dass regt zwar den Kreislauf an, aber der Körper produziert dann zu viel Wärme und das macht dann müde. Kaffee trinken, gesundes Frühstück und zwischendurch viel Mineralwasser trinken, evtl. auch was süßes essen.

Interessant, das mit dem Kaltduschen. Man übernimmt so viel, ohne es zu hinterfragen;-)

4

Erst kalt Duschen, Kaffee trinken und wenn möglich , oft an die Frische Luft gehen. Heute Abend schläfst Du dann besser ein und bist am nächsten Morgen dann gut erhohlt

Kalt duschen, viel Kaffee und jede Möglichkeit nutzen, an die frische Luft zu gehen

Einmal geht das schon. Nach dem Aufstehen einen Kaffee trinken und dann ab zur Arbeit. Vielleicht wirst Du ein bißchen aufgekratzt sein, aber müde wahrscheinlich nicht. Dafür kannst Du heute Abend gut schlafen.... ;-)

Was möchtest Du wissen?