3 Fritz! Boxen in einem Heimnetzwerk verwenden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

So, wie du das beschreibst, habt ihr zwei Möglichkeiten die beiden FritzBoxen einzusetzen:

Möglichkeit 1

  • FritzBox im Keller ist nur ein Modem
  • Eine FritzBox wird zum Router und per LAN-Kabel mit dem Modem verbunden.
  • Die zweite FritzBox wird als AccessPoint genutzt und ist per LAN-Kabel mit dem Router verbunden.

Möglichkeit 2

  • FritzBox im Keller ist ein Modem und ein Router.
  • Beide FritzBoxen werden als AccessPoints genutzt und sind per LAN-Kabel und Switch mit dem Modem/Router im Keller verbunden.

Je nach Variante 1 oder 2 müssen dann alle Geräte korrekt konfiguriert werden.

Der Vorteil beider Varianten ist, dass es im ganzen Haus dann nur ein einziges WLAN mit identem PW gibt.

Mittels geschickter Verteilung der beiden FritzBoxen im Haus kann das WLAN sehr weitläufig ausgebaut werden.

LG Bernd

Danke! :)

0

Wie sollte dann das WLan eingerichtet werden?  Alle denselben Kanal, SSID, Passwort?!

Ich habe da leider bisher verschiedene Aussagen, beides funktioniert eigentlich, aber wie sollte das bei den FritzBoxen konfiguriert werden?

0
Die anderen 2 Fritz! Boxen sind ebenfalls mit diesem Switch verbunden und sollen als ' Repeater' dienen.

Dann betreibst Du die beiden nicht als Repeater, sondern als Accesspoint. Dementsprechend müssen die beiden auch konfiguriert werden: Zum ersten Router passende IP-Adresse, DHCP-Server ausgeschaltet. Angebunden werden müssen sie mit einer LAN-Schnittstelle an den ersten Router, die WAN/DSL-Schnittstelle bleibt unbenutzt.

Danke! :)

0

Der erste im Keller sollte die IPs vergeben, bei der andere unbedingt DHCP auf aus Stellen.

Was möchtest Du wissen?