23 Grad warm Ende Oktober kommt das wirklich nur vom Klimawandel?

8 Antworten

Nein, dieses Mal ist das Wetter ausnahmsweise nicht auf der Seite Russlands.

Tom124213 
Fragesteller
 28.10.2022, 08:43

Was hat das mit Russland zu tun?

0
Othetaler  28.10.2022, 08:45
@Tom124213

Bei den Heizkosten diesen Winter kommt uns das ja mal sehr gelegen. Und sonst war der Winter in den Kriegen immer zum russischen Vorteil.

1
Tom124213 
Fragesteller
 28.10.2022, 08:46
@Othetaler

Naja der Krieg ist ja nicht hier bei uns und in Russland/Ukraine ist es ja bereits deutlich kälter als hier.

0

Bitte Klima(wandel) und Wetter unterscheiden!

Im Oktober ("goldener Oktober") gab es schon immer auch sonnige Tage - ein tief im Westen bedeutet Südwind bei uns...

Das Tagesmittel ist aber wegen den kalten Nächten schon deutlich tiefer...

Der Klimaeinfluss zeigt sich nicht im Einzelwert sondern in der Häufung über die Jahr(zehnt)e

Das ist etwas zu komplex um ja oder nein zu sagen. Aufgrund der Erwärmung kommt es natürlich vermehrt zu solchen Phänomen. Wir werden immer mehr extreme Wetterlagen haben.

Zu behaupten das es nur deswegen kommt, ist allerdings nicht richtig.

Tom124213 
Fragesteller
 28.10.2022, 08:30

Aber man kann doch bestimmt sagen dass vor 20 Jahren die Durchschnittstemperatur tiefer war-

0
SirAndiusNr2  28.10.2022, 08:31
@Tom124213

Das ist eine unbedeutende Zeitspanne für das Klima. Früher war es deutlich kühler im Durchschnitt.

1

Man kann keine Einzelereignisse der globalen Erwärmung zuordnen. Niemand kann sagen, ob das Wetter heute ohne anthropogenen Treibhauseffekt genauso wäre. Man kann aber Veränderungen über die Jahrzehnte und Jahrhunderte hinweg nachweisen und das wiederum kann man dann sehr eindeutig dem anthropogenen Treibhauseffekt zuordnen.