2-Phasen Durchlauferhitzer an 2 Steckdosen anschließen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rein technisch ist das möglich.
Es müssen aber mehrere Änderungen an der Elektroanlage durchgeführt werden.

Folgende Voraussetzungen sind notwendig:

  • Beide Steckdosen müssen auf unterschiedliche Stromkreise mit unterschiedlichen Phasen im Sicherungskasten führen und es dürfen keine weiteren Steckdosen zu diesen beiden Stromkreisen führen.

  • Der Querschnitt der Steckdosen-Leitung muss 2,5 mm² betragen, wenn die Leitungen zwischen Steckdose und Sicherungskasten länger als 18 m sind

  • Die Steckdosen müssen entfernt werden, damit der DLE fest angeschlossen werden kann.

  • Anstelle der Steckdosen muss eine schraubbare Verteilerdose gesetzt werden, wohin später die Zuleitung des DLE führt

  • Die beiden vorhandenen Sicherungen müssen durch eine Dreiphasensicherung (oder eine Doppelsicherung mit Verbindungssteg) getauscht werden, damit im Fehler- oder Reparaturfall beide Phasen GLEICHZEITIG abgeschaltet werden.

Gruß DER ELEKTRIKER

Hallo, danke für die Infos, dass die Sicherung auch getauscht werden muss, hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Viele Grüße

0

Im Prinzip kann das so gemacht werden. Es kann aber für jemand tödlich enden. Es werden über die 2 Schokostecker je eine Phase angeschlossen und der PE, dann läuft der DEH Phase gegen Phase, auf 400 Volt, der Neutralleiter wird nicht angeschlossen. Jetzt gesetzt dem Fall, das ist mit 2 Schokodosen gemacht, jemand zieht ein Stecker heraus und möchte sich die Haare fönen, selbiger liegt da einfach dann so herum, ein anderer dreht die Warmwasserzapfstelle auf, dann hat der Schalter durchgeschaltet, dann wird zufällig der Pin des herumliegenden Steckers berührt, die Person bekommt dann einen Schlag von 230 Volt, was unter Umständen tödlich sein kann. Deshalb sollte das Ding schon mal fest angeschlossen sein, wie schon geschrieben wurde.

Man soll nie, nie sagen, sowas kann nicht sein, durch irgendeinen blöden Zufall kann sowas passieren.

hör auf meinen guten alten freund paul:

let it be, let it be... ♫

das fängt schon mal damit an, dass du auf keinen fall einfach 2 Stecekr an ein geärt machen kannst. du hättest immer das Problem, dass du beim Ziehen eines der beiden Stecker stromführende blanke Metallteile hast, die du berühren kannst. dann kommt dazu, dass das kein 2, sondern ein 3 Phasen gerät ist. außerdem kannst du durch falschrumeinstecken der stecker einen fetten kurzen provoziren.

und selbst wenn du ihn fest anschließt, dann hast du immernoch das Problem mit der verkabelung so richtig fachgerecht wird das einfach nicht...

außerdem ist damit ein entscheidendes problem noch nicht vom Tisch. das Gerät hat schlicht zu wenig Dampf!

um einen Liter wasser um 1 Grad Kelvin (Celsius) zu erwärmen, braucht es 4,2 kilowattsekunden.

jetzt gehen wir mal davon aus, dass du den Hahn nicht weit aufdrehst. sagen wir so 3,5 Liter pro Minute. das tröpfelt nur so vor sich hin.

Dein Gerät hat eine Leistung von 6,5 Kilowatt. auf eine Minute umgerechnet sind das 390 Kilowattsekunden die auf 3 Liter wasser verteilt werden müssen damit ist das Gerät gerade mal in der Lage das Wasser um 30 Grad zu erwärmen. kommt es mit 12 aus der Leitung sind wir bei etwa 45 Grad ausgangstemperatur. wie gesagt,. wenn es nur tröpfelt. wenn du richtig aufdrehst, kommt das wasser kaum mehr als lauwarm aus der Leitung...

daher mein persönlicher tipp: lass es wie es ist und investiere lieber in so ein teil wie hier beschrieben:

http://www.energieverbraucher.de/de/Tipp34-Boiler-aus__1922/

bei 2 freunndinen von mir haben wir das auf die spitze getrieben. die haben einen selbsthalter bekommen. also einen schalter an der Spüle, mit der der boiler unter der Spüle exakt EINMAL auf Solltemperatur gebracht werden kann...

der einzige haken, man muss halt eben 5 minuten vor dem spülen einmal aufs knöpfchen drücken...

lg, Anna

Hallo, danke für deine Hilfreiche Antwort. Ich tendiere auch noch zu dem alten Boiler, mit dem habe ich aber das Problem, dass ich ihn mit meiner Armatur glaube nicht verwenden kann. Ich habe nämlich ein Spülbecken gekauft zu dem es passend nur Hochdruck-Armaturen gibt. Der Boiler ist zwar wohl auch druckfest bist 6 bar (oder sogar noch mehr), aber ich habe keine Sicherheitsgruppe dafür. Und ohne die darf ich den ja auch nicht anschließen, oder? Viele Grüße

0

Nein, lass da einen Elektriker ran, einen Durchlauferhiter darf nur von einer Fachkraft angeschlossen werden, der muss auch eingestellt werden. Alles andere kann einen Brand verursachen und dann zahlt keine Versicherung.

Ich möchte nur wissen, ob das möglich ist, es nicht tatsächlich selbst machen. Falls es nicht möglich ist, kann ich mir nämlich die Bestellung des Durchlauferhitzers sparen, den möchte ich nämlich nicht von einem Elektriker kaufen (zu teuer).

0

Da sind NUR 380V drauf, ein fester Anschluss mit den entsprechenden Sicherungen ist ein Muss. Solche Arbeiten sind für Laien nicht geeignet und sollte dem Fachmann überlassen werden.

Ich möchte nur wissen, ob das möglich ist, es nicht tatsächlich selbst machen. Falls es nicht möglich ist, kann ich mir nämlich die Bestellung des Durchlauferhitzers sparen, den möchte ich nämlich nicht von einem Elektriker kaufen (zu teuer).

0
@MSLenkrad

NEIN, es handelt sich um ein 5-adriges Kabel und ist in einer Dose zu verklemmen

0

Was möchtest Du wissen?