1newton sind 1g?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Newton ist in dem Sinne erst einmal eine Einheit für die Kraft, Kilogramm für die Masse.

Kraft kann man nicht einfach in Masse umwandeln, wir können nicht Äpfel in Birnen umrechnen.

Was wir aber tun können, ist die Masse mit der auf die Erde wirkenden Erdbeschleunigung in Bezug zu setzen:

F = m * g

Und damit können wir berechnen, wie viel Kraft wir (auf der Erde) benötigen, um eine bestimmte Masse hochzuheben.

Mit einem Newton können wir dementsprechend 1/9,81 kg hochheben, das sind etwa 102 g.

1N = m * 9,81 N/kg m = 1/9,81 kg

Die Kraft, die wir für 42kg benötigen, können wir entsprechend berechnen:

F = 42 kg * 9,81 N/kg = 412,02 N

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Newton die Einheit einer Kraft ist, kann man dies nicht mit 1g Masse gleichsetzen. 

Es gibt zunächst 2 Umstände, bei denen Kräfte entstehen:

1.) beim Wiegen

2.) beim Beschleunigen.

1 N ist das Gewicht von 102g

Wenn man 1kg mit 1m/s beschleunigt, braucht man 1N

Die Frage könnte heißen:

Wieviel Newton wiegen 42kg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So läuft das nicht. Wie viel Newton ich brauche um etwas mit einer bestimmten Masse zu tun, hängt auch davon ab, was ich tun möchte. Hochheben braucht andere Kräfte als z.b. schieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier hat es gute Antworten.

Merke dir die Faustregel: 

1 Tafel Schokolade (100 g) hat ca. 1 N Gewichtskraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Newton sind 102 Gramm.

42 Kg sind ca 411,88 Newton

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joochen
28.02.2017, 18:29

Wo hast Du das nur her?  Kommen Dir Du nicht Zweifel<ß

0

1 N = 0.101971621298 kg

Und 42 kg sind = 411,8793 N

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GandalfAwA
28.02.2017, 18:05

Perfekt genaue Angaben :-)

1
Kommentar von Willibergi
28.02.2017, 18:07

1 N = 0.101971621298 kg

Du setzt hier Kraft und Masse gleich! F = m ist nicht korrekt, der Faktor a bzw. g fehlt, siehe zweites Newtonsches Axiom!

2
Kommentar von Joochen
28.02.2017, 18:31

Wo gibt es denn solch genauen Unsinn? 

1
Kommentar von ThomasJNewton
28.02.2017, 20:56

Nein!

Du solltest solche Nachlässigkeiten nicht noch fördern!

0

Was möchtest Du wissen?