15 Monate altes Kind will abends nicht richtig essen...

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leberwurst? Für ein 15 Monate altes Kind? Hmmmm ... Gib ihm doch was ganz anderes - Joghurt, Obst, Käse. Und mache ihm klar, dass er sein Essen nicht durch die Gegend zu werfen kann. Das müsst ihr beide - dein Mann und du - schleunigst durchsetzen. Erklärt ihm, dass er, wenn das Brötchen noch einmal/zum zweiten/zum dritten Mal auf dem Boden landet, nichts bekommt - weder Brötchen, noch etwas anderes. Wenn ihr das ganz strikt durchzieht, ist das Problem in einer Woche behoben. Freunde von mir haben das so gemacht, nachdem das Kind mit dem Essen nur herumwarf. Es rollten einige Tränen, aber danach herrschte Frieden und Kind wie auch Eltern waren zu den gemeinsamen Mahlzeiten sehr viel entspannter (und disziplinierter).

An alle, die jetzt von Tortur, Quälerei, Grausamkeit reden: Macht ihr selbst das erst einmal durch. Das Schmeißen mit Essen ist typisch in einem gewissen Alter und das Kind verwendet diese (oder andere Techniken), um seine Macht und Grenzen auszutesten. Wer da nicht relativ zügig eingreift und die Grenzen ganz klar und konsequent definiert, zieht ggf. einen kleinen Tyrann groß. Und wird Dauerkunde im heimischen Baumarkt.

Kinder in diesem Alter testen alles aus. Lass dich nicht provozieren - der Kleine wird schon essen, wenn er mal nichts bekommt. Wenn er dann mal ein paar Nächte nacheinander geschrieen und keine Reaktion erfahren hat, ist er lämmchenzahm. Allerdings halten das die meisten Mütter nicht durch. Sieh dir die Tierwelt an: Wenn dort ein Nachkömmling nicht spurt, wird er entsprechend behandelt. Dein 15 Monate alter Säugling versteht noch keine Konditionalsätze ("Wenn du jetzt nichts isst, gibt es nichts mehr!").

ich werde es mal ausprobieren ihm das essen auf den Tisch legen und essen lassen, dass was auf dem Boden liegt bleibt liegen und ich lege ihn dann ins Bett. Das schreien stimmt ist eine schwere Sache aber ich versuche es durchzuziehen! Wenn es nicht am essen liegt, liegt es wohl wirklich am Testen... Da muss ich jetzt durch O.O

0

Bekommt er in der Grippe dann warmes essen, hört sich gerade so an als bekommt er den ganzen Tag nur Schnitten?! Vielleicht probierst du es mit dem Abendessen mal mit etwas Gemüse. Ich mache oftmals einen Obstteller oder einen Gemüseteller, und stelle Schnittchen dazu, die ich mit Gurken oder Paprika verziere. Hört sich vielleicht doof an aber es kommt an und ist auch kein großer Aufwand. Du kannst ja abends auch mal Kartoffeln mit Bibbelskäse (Quark) machen, oder mal gedämpfte Tomaten, oder Naturjoghurt mit Früchten drin. Versuch etwas Abwechslung rein zu bringen. Und immer gemeinsam mit dem Kleinen essen, wenn er sieht das ihr auch davon isst möchte er auch!

Er bekommt eigentlich morgens seine Milch, zum Frühstück 1 Brötchen mit Marmelade, Mittags normales warmes essen was wir halt auch essen, nachmittags Obst, Joghurt, Reiswaffeln und abend Brot mit Aufschnitt. Ich werde es mal mit Obst und Gemüse abends probieren und auch was du sonst noch geschrieben hast. Danke

0
@Xelia

Kein Ding, kann auch wirklich sein das es nur eine Phase ist und er testet was geht was geht nicht. Wenn er Hunger hat wird es essen, vielleicht braucht er im Moment auch einfach weniger. Mach dir aber kein Stress, probier alles in Ruhe aus.

1

dein sohn wird einfach dich testen, wie weit er bei dir gehen kann.

von daher brötchen aufheben und wieder auf den teller tun, wiederholt es sich, teller wegnehmen udn fertig, ess normal weiter.

dein sohn wird merken, das er dann später hunger hat

Wenn er das Brot runter schmeißt, kann der Hunger ja nicht so groß sein! Vielleicht hat er das bei einem anderen Kind in der Krippe gesehen oder es ist ein Spiel was er mit dir angefangen hat. Laß das Brot halt einfach mal auf dem Boden liegen und iß dein Brot ganz gemütlich vor seinen Augen, mal schauen was passiert oder du hebst sein Brot auf und ißt es selber, da müßte doch der Futterneid durch kommen! Wenn das nicht klappt gibts halt mal kein Abendessen, dann unterbrichst du damit das Prozedere und am nächsten Abend klappts dann hoffentlich wieder. Du kannst ja auch mal probieren ihm Abendbrei zu geben, der ist so lecker, da kann er dann nicht anders als den zu essen... Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Meine Kleine ist erst ein halbes Jahr, mir steht sowas noch bevor, aber ich würde es so probieren.

Was möchtest Du wissen?