12h altes Wasser im Glas - warum schmeckt es nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da habe ich mal ein gaaaanz großes HMMMMM über dem Kopf zu schweben.

Es wird der Eindruck vermittelt, als seien Keime an dem faden Geschmack verantwortlich. Blödsinn, - bis wir unsensiblen Menschen das überhaupt wahrnehmen könnten, trübte sich das Wasser ein.

Es ist der Gasaustausch des Wasser, welcher im ersten Schritt den Geschmack verändert, Sauerstoff raus, CO2 rein. Obendrein steigt die Temperatur. Doch viel gravierender ist der ganze Krempel, der in Dein Glas plumpst. Feinstäube und -fusseln sinken kontinuierlich nach unten, je nach Bude musste ja auch täglich oder mehrfach wöchentlich das Staubtuch schwingen. Stellst Du nun das Glas auf den Nachttisch fällt der von Glas verschatteten Anteil ins Nass. Na, denn Prost!

Zur Überprüfungen meines Ergusses kannste ja mal im Selbstversuch staubwischen, ein leeres Glas auf die blitzblanke Fläche stellen und das Glas erst nach einer Woche entfernen. Da läuft Dir der Augenpilz über, - versprochen! ;o)

Eine Glaskaraffe oder ein abgedecktes Glas verhindert zumindest die Fremdbelastung.

:D Danke, so ne Antwort wollte ich mal haben! Ja, das das mit dem Staub weiß ich und kann ich mir gut vorstellen. Und dass das nach nem halben Tag so einen großen Einfluss hat, scheint mir jetzt klarer..

Jap das mit den Baktrien... wer hatte da eigentlich die idee? :D Geschwätz der Leute.. Ich hab da ja auch gegenargumentiert^^

0

zunächst "verabschiedet" sich die beim füllen des glases mitgerissene luft aus dem wasser, dann sorgt die oberflächenspannung dafür, dass die wasseroberfläche "einstauben" kann.weiterhin nimmt das wasser die umgebungstemperatur an, was wir sonst ja von getränken weniger gewohnt sind. entweder trinken wir erhitzte oder gekühlte.

Also ich finde die Frage echt ganz witzig besonders, weil man ein kleines Experiment draus machen kann. Echte Wissenschaft also!^^ Hier mein Vorschlag: du machst verschiedene Proben: ein Glas wie immer (abends abfüllen, über Nacht stehen lassen), ein zweites auch (stellst es am nächsten Tag vorher in den Kühlschrank), ein drittes und viertes kochst du am Morgen danach erst ab, lässt ein stehen bis es Zimmer Temperatur hat das andere stellst du in den Kühlschrank. So kannst Du ausschließen ob es ein Problem der temperatur, der Bakterien oder von beidem ist. (zusätzliche versuche sind: Deckelchen drauf legen, gegen Schmutz und/oder in Ne thermoskanne gegen Gas austausch oder so^^) Meine persönliche Meinung: Schmutz und Bakterien würde ich nach einer Nacht ausschließen. Ich denke durch eine Erwärmung auf Zimmertemperatur sinkt die Loslichkeit und O2 entweicht, was den Geschmack mindert. Gleichzeitig sorgt die Temperaturerhöhung an sich für einen unangenehmen Geschmack. Eine CO2 Zunahme würde ich auch ausschließen, weil ja die löslichkeit abnimmt.

Ok danke für Deine Antwort.. bekommst ´n Lob ;)

0

Guten Morgen,

hier: http://www.gutefrage.net/frage/wieso-schmeckt-wasser-irgendwann-abgestanden

wurde deine Frage schon beantwortet : )

mhmh ja da hätte ich selbst drauf kommen können, danke ;)

Ich hätte es aber dennoch gerne etwas genauer.. Bakterien is mir zu ungenau.. Warmes Wasser aus dem Boiler schmeckt ja auch nicht schlecht in dem Sinne,,,

0

Oder kann man Bakterien "schmecken"? Deren "Ausscheidungen" vielleicht. Und von was vermehren sich die netten Einzeller in dem Wasser, wo doch eig. nichts als H20 und n paar Minerale und Kalk drin ist?!

0

leitungswasser kommt mit 6 - 8°C aus dem hahn....

nach einiger zeit hat es sich auf zimmertemp. erwaermt.... und das ist furchtbar...

naja das warme wasser unter der dusche is wärmer als die zimmertemp. und schmeckt in dem sinne auch net so schlecht wie das wasser im glas ;)

1
@Polymethacryl

Weil es kurzfristig erwärmt wurde. Du hattest ja selbst beschrieben, dass nach einer gewissen Zeit das Wasser bei Zimmertemperatur fad wird. Warmwasserspeicher sind da etwas anderes. Aber die sind eventuell einfach so hoch erhitzt, dass diese absterben. Obwohl ich mir das bei ~50°C kaum vorstellen kann.

0
@lianya

Dass wer abstirbt? Bakterien meinst du? Die hat der ThinkTwiceNow oben aber gar nich erwähnt :) Aber stimmt, wenn die Bakterien von 50°C net sterben, und das Warme Leitungswasser nicht schlecht ist. Müssen die Viecher hinterher aus der Luft ind Glas kommen, or? Da kommen wir der Sache schon näher...

0

Was möchtest Du wissen?