12€ stundenlohn viel?

20 Antworten

Kommt auf die Arbeit drauf an.

Es gibt auch Jobs die sehr fordernd sind auch wenn man weder eine Ausbildung noch abgeschlossene Schulbildung hat.

Und es kommt auch darauf an wie lange man schon in einem Job arbeitet, nach einer gewissen Zeit kann man auch trotz fehlender Ausbildung mit einem Facharbeiter gleichgesetzt werden.

Zusätzlich kommt es noch auf die Gegend an. In den Bundesländern die ehemals zur Sowjetischen Besatzungszone gehörten wird immer noch ein geringerer Lohn bezahlt als in den anderen Bundesländern. In Bayern ist z.B. das Lohnniveau mit am höchsten, sodass anhand deiner gemachten Angaben keine verbindliche Aussage gemacht werden kann.

12€/Stunde sind bei Vollzeit (40st/Woche) 172 Stunden/ Monat, was 2064€ brutto entspräche...

Für jemanden ohne schul- und/ oder Berufsausbildung ist das ein phänomenales Gehalt... die meisten mit dieser ‚non-qualli‘ gehen mit Mindestlohn 8,84€/stunde nach Hause, WENN sie überhaupt einen Job haben!

Das kommt auf die persönlichen Ansprüche und die Lebenshaltungskosten an. Für eine finanzielle Absicherung im Rahmen einer Altersrente (sowohl staatlich als auch privat) jedoch viel zu wenig. Wenn du dich nicht mittel bis langfristig beim Lohn verbesserst bzw. dich beruflich weiter qualifizierst um höher bezahlte Arbeiten annehmen zu können, ist bei dir deine Altersarmut vorprogrammiert.

Was möchtest Du wissen?