1-Raumwohnung und Hund- lässt sich das auf die dauer vereinbaren?

12 Antworten

Ja. Wenn er genug Auslauf draußen hat, braucht der Hund nur einen Schlafplatz in der Wohnung. Viel mehr Raumbedarf hat er nicht.

Da solltest du erst einmal in deinen Mietvertrag schauen, ob du überhaupt einen Hund in der Einraumwohnung halten darfst. Wenn ja, ist es alleine deine Entscheidung.

Hundehaltung ist erlaubt. :)

0

Also, auch Hunde brauchen mal nen Rückzugsort, aber das lässt sich ja machen, indem man das Körbchen irgendwo aufstellt, wo er seine Ruhe hat. Ansonsten: die Größe der Wohnung ist nicht ausschlaggebend für einen Hund, was Du mit ihm unternimmst, das ist viel wichtiger. Ich meine, wenn Du mit dem Wuffel ohnehin stundenlang unterwegs bist und er quasi nur zum Schlafen und Fressen nach Hause kommt, hat er immer noch ein wesentlich besseres Leben als ein Hund, der zwar ne Villa mit Garten bewohnt, aber den ganzen lieben langen Tag allein zu Hause hocken muss.

Super Antwort ♥

0

Klar geht das. Der Hund soll sich ja draussen auspowen und nicht in der Wohnung :-) Und ein Hund kann auch mal ein paar Stunden alleine bleiben wenn er es gelernt hat. Habe gelesen du willst keinen Welpen? Wahrscheinlich dann einen Hund aus dem Tierheim? Finde ich sehr gut :-) Du wirst sicherlich den passenden für dich finden und der Hund wird gerne den Zwinger im Tierheim gegen deine ein-zimmer-wohnung tauschen (das ist ja quasi luxus :-) )! Viel Spass und viel Erfolge!!

zur zeit hast du ne menge zeit ,wird das auch in weiterer zukunft so sein ? versteh mich bitte richtig .du hast ne 1 -raum wohung und mußt scheinbar zur zeit nicht zur arbeit gehen ,richtig? wenn das in zukunft auch so bleibt,dann ist alle okay .du wirst viel mit dem hund unternehen und damit hat er auslastung..zu hause benötigt er nur ein schlafkörbchen um glücklich zu sein.ne bekannte von mir hat sich getrennt und lebt mit 2 hunden ( schäferhund und jacky) in einer 1 raum wohung ,mit küche und bad.es geht alles ,weil sie auch viel raus geht ,dabei arbeitet sie noch halbe tage.wie gesagt ,wenn in den nächsten jahren nicht arbeiten ansteht und du den ganzen tag weg bist ,dann hol dir das glück ins haus .ich würde allerdings eher zu einem kleinerem tendieren -eben jackygröße

lese gerade ,dasss du in der ausbildung bist ,also am ganztags arbeiten .dann geht das natürlich nicht,mit einem hund .den kannst du nicht mehrere stunden allein lassen .handele da bitte im sinne eines tieres .und schaff dir erst dann einen hund an ,wenn du ihn nicht mehr als 4 std allein lassen mußt,alles andere wäre tierquälerei ,bzw.egoistisch .

0
@makazesca

Darum schrieb ich ja in einigen Monaten. Habs im sommer gepackt.

0
@Ichgegenmich

auch einen erwachsenen hund kann man nicht länger als vier stunden allein lassen. das ist tierquälerei, und ich sehe deutlich, dass es darauf hinauslaufen wird...

0
@Ichgegenmich

@ ichgegenmich---tut mir leid ,wenn ich da noch mal" nachhake" und dir damit evtl auf den wecker falle aber--- wenn du deine ausbildung beendest hast ,bist du doch nicht automatisch nicht mehr am arbeiten ,evtl vorübergehend arbeitssuchend ,aber doch nicht auf dauer arbeitslos. somit kommt eine 8 -9 stündige abwesenheit auf dich doch zu .bitte denke daran unbedingt ,denn **DAS ** kannst du keinem hund zumuten .

0
@makazesca

da können wir lange auf eine antwort warten. es geht vermutlich wie so oft um das vergnügen des menschen und nicht das wohl des tieres.

0

Was möchtest Du wissen?