1) Er hätte gespielt gehabt. 2) Er müsste gespielt haben. Welche Zeitformen haben diese zwei Sätze?

2 Antworten

1) Konjunktiv Plusquamperfekt II: Hier handelt es sich um eine umgangssprachliche Form des Plusquamperfekts. Man spricht hier auch vom doppelten Plusquamperfekt oder Plusquamperfekt II. Richtig ist, dass dieser hier im Konjunktiv steht. Hochdeutsch korrekt wäre: Er hätte gespielt. -> siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Doppeltes_Plusquamperfekt

2) Konjunktiv Präteritum (Konjunktiv II) + Infinitiv II: Die eigentliche Verbform im Konjunktiv II ist: er müsste; in Verbindung mit dem Infinitiv II von spielen: gespielt haben. Damit wird eine Vermutung in der Vergangenheit ausgedrückt = er hat vermutlich gespielt. Es handelt sich dabei um den sogenannten subjektiven Gebrauch des Modalverbs müssen. -> https://www.verbformen.de/konjugation/muss_gespielt_haben.htm

1 ist Plusqamperfekt, richtig.
2 ist Perfekt

Ist der "Indikativ" nur das Gegenteil vom Konjunktiv II, oder auch vom Konjunktiv I?

Hallo,

ich beschäftige mich gerade mit der Grammatik in Deutsch und habe eben etwas zum Konjuktiv I und II, sowie zum Indikativ gelernt.

Wobei meine Frage nun ist:

Ist der Indikativ nur das Gegenteil vom Konjunktiv II oder auch vom Konjunktiv I?

Dazu ein Beispiel, dass meine Frage vielleicht deutlicher macht:

Indikativ: Ich fahre Auto -> (Ich fahre also wirklich gerade Auto)

Konjunktiv I: Ich sagte, dass ich Auto fahre -> (Der Konjunktiv I ist ja hauptsächlich für die indirekte Rede gedacht)

Konjuktiv II: Ich führe Auto, wenn ich eines hätte -> (Somit ja das Gegenteil vom Indikativ)

Somit nun wie gesagt würde ich sagen, dass der Konjunktiv I mit dem Indikativ nicht so viel zu tun hat, oder?

Für alle Antworte bedanke ich mich schon jetzt und wenn möglich werde ich auch die beste Antwort auswählen.

...zur Frage

Wird das Plusquamperfekt ausschließlich dann verwendet, wenn in einem vorangegangenen Satz das Präteritum verwendet wurde oder ist auch nach dem Perfekt gültig?

  1. ... oder kann auch erst das Plusquemperfekt und dann das Präteritum stehen?
  2. ... oder kann auch erst das Plusquemperfekt und dann das Perfekt stehen?
  3. ... oder kann auch erst das Plusquemperfekt und dann eine andere beliebige Zeitform davor oder dahinter stehen?
  4. Kann das Plusquamperfekt denn nicht auch in einem einzigen mit anderen Tempi kombiniert werden?

Meine Frage rührt daher: "Die Zeitform Plusquamperfekt wird auch Vorvergangenheit genannt, denn du beziehst dich damit auf Ereignisse, die vor einem bereits erwähnten Ereignis in der Vergangenheit (Präteritum) liegen. Das Plusquamperfekt kann also nur in einem Satz auftauchen, wenn in einem anderen Satz eine Form des Präteritums verwendet wird." Quelle: http://www.sofatutor.com/deutsch/grammatik/zeitformen-passiv-konjunktiv/zeitformen

  • Nebenfrage: Muss "daher" oben zusammengeschrieben werden oder wäre hier eine Getrenntschreibung angebracht? Denn ich würde ja auch schreiben, "er kommt da her" (aus dem Ort) und nicht "daher" (vorbeigelaufen)?

  • Ist das Plusquamperfekt wirklich ausschließlich in einem Folgesatz nach Verwendung des Präteritums möglich? In der mündlichen Sprache fänd ich das zumindest sehr merkwürdig und auch schriftlich etwas gewöhnungsbedürftig.

Welche Möglichkeiten sind im folgenden Beispiel gültig?

  • Ich habe/hatte bei kurzen Nachforschungen auch nur dieses Dokument vom Januar 2016 (mit dem wir schon gearbeitet haben/arbeiteten/gearbeitet hatten) und ein paar Ergänzungen vom April 2016 finden können (siehe Anhang).

  • Der erste Satzteil und der letzte Teil sind im Passiv PräteritumPerfekt/Plusquamperfekt im Beispiel verfasst worden, richtig?

Besten Dank an die Experten und gerne Quellenbelege!

...zur Frage

Konjunktiv textgebundene erörterung?

Hey,

Für meine textgebundene Erörterung brauche ich den Konjunktiv,z.B.er sage.

Wenn der Konjunktiv gleich einer anderen Form ist,dann benutze ich ja den Konjunktiv 2.Bsp:Sie spielen(unklar ob normales Präsens oder Konjunktiv)

Dann benutze ich den Konjunktiv 2:

Sie spielten.bzw sie würden spielen(da hier ebenfalls eine Gleichheit ist)

Es gibt ja Umlaute z.B. fechten.Im Konjunktiv 2 wäre es denn ja sie föchten,da gibt es dann ja keine würde-Form?

Kann mir das jdn für andere Zeitformen erklären?Wann benutze ich dann den Konjunktiv 2?(nicht auf Wünsche usw bezogen)

Sie haben gespielt.Oder sage ich dann Sie hätten gespielt?In welcher Zeitform benutze ich welchen Konjunktiv?

Das ganze soll nicht auf die allgemeinen Regeln bezogen sein..ich muss lediglich die Worte anderer wiedergeben.Bitte um Beispiele.

Wie sieht's im Futur aus?Da wird ja manchmal auch nicht deutlich,das man gerade den Konjunktiv verwendet.

Sie werden spielen.Wird das dann zu Sie würden spielen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?