Rosinen im Kuchen sinken beim Backen nach unten obwohl der Teig nicht zu flüssig ist und die Rosinen mit Mehl bestäubt sind.

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht ist der Teig etwas zu weich, so das die Rosinen doch durch flutschen.

Nächstes Mal einfach die Rosinen etwas befeuchten und gut mit Mehl einkleiden, bevor du sie in den Teig gibst.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit Rosinen nicht nach unten sinken, musst du den Kuchen(?) ohne die Rosinen anbacken. Wenn er eine leichte Haut gezogen hat, kannst du die Rosinen auf dem Kuchen verteilen. Achte darauf dass die Rosinen dann nicht verbrennen. Sie sollten immer noch ganz leicht im Teig versinken, dann geht alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimoki
05.03.2016, 08:17

Probiere ich aus. Danke

0

Du solltest die Rosinen vorher einfeuchten :) und mit Mehl einkleiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, Du mußt die Rosinen erst in Rum oder Saft kurz einweichen, gut abtropfen lassen, aber nicht abtrocknen und dann in Mehl wälzen und vorsichtig!!! unter den Teig mit einer Gabel ziehen. Ich wünsche guten Erfolg!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Rosinen vor dem Backen immer bissel einweichen und dann dem Teig zufügen.

Gutes Gelingen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?