!? Ausbildungsplatzwechsel Bewerbung + Lebenslauf?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In Anschreiben sollte sowas stehen wie "...aufgrund von Insolvenz...". Sonst alles gleich. Las mich raten: Max Bahr?

Meeike96 27.01.2014, 11:38

Okay klingt gut danke nein war in einem kleinen minin unternehmen,...

0

Hi, mein Vorschlag wäre, zur Handwerkskammer zu gehen, um dir dort Hilfe zu holen. Wenn ein Brieb Konkurs anmeldet, muss auch dafür gesorgt werden, dass die Auszubildenden ihre Ausbildung abschließen können. Es ist nicht okay, sie mit dem Problem allein zu lassen. Deshalb versuche es über die Handwerkskammer.

Meeike96 24.01.2014, 11:05

Hab da nur das Prob das mein "Betreuer" bei der HWK ein fauler Hund ist der hat nur gesagt such was neues wen du hast kommst wieder machen wir neuen vetrag......

0

wenn du der meinung bist, das bewerbungen in etwa so formell sein müssen wie ein behördlicher antrag für irgendwas, dann bist du auf dem holzweg! nur weil millionen von bewerbern diesem irrglauben unterliegen und massenhaft solche 08/15 bewerbungen verschicken, heißt das noch lange nicht, dass es damit richtiger wird.

kein personalverantwortlicher hat heute mehr lust, diese waschkörbe voller bewerbungen im detail durchzuarbeiten. er wartet auf eine, die ihn neugierig auf den absender macht oder die ihm ein kleines lächeln beim lesen übers gesicht zaubert. der große rest fliegt so gut wie unbesehen auf den großen haufen "absagen"

eine bewerbung ist in erster linie eine kontaktaufnahme zwischen menschen und dafür sollte man elemente benutzen, die in etwa einer "liebeserklärung" an den beruf oder das angeschriebene unternehmen enthalten. ähnlich wie die private zuschrift auf eine kontaktanzeige, aber wesentlich sachlicher und trotzdem mit denselben stilmitteln.

am anfang verbindest du ein paar positive aussagen über das unternehmen mit deinem wunsch, diesen beruf bis zum abschluss er erlernen und das gerne genau in diesem unternehmen, weil.................. nenne auch die pleite deines ausbildungsbetriebes, das ist ein legitimer grund und sogar notwendig, sich woanders zu bewerben

im zweiten absatz schilderst du deine bisher erworben beruflichen fähigekeiten, nenne ein paar herausragende soziale skills und würze das mit ein paar details über sonstige fähigekeiten, hobbys oder freizeit.

am ende ein kurzer, aber wirkungsvoll satz: ich freue mich auf die einladung zu einem persönlichen gespräch.

Hallo,

bitte wende dich an die IHK . Dort gibt es Beratungsstellen auch in Bezug auf drohenden Lehrstellenverlust. Du benötigst ja eine Stelle an der du die Lehre zu Ende machen kannst. Eventuell kannst du auch schulisch fortsetzen und das extern zur Prüfung anmelden!

Meeike96 27.01.2014, 11:40

Hab schon eine stelle in aussicht ist bei mir HWK und die sagen da nix zu wenn müsste ich mich beim Arbeitsamt melden steht so im Vertrag.... da ich aber was hab brauch ich das nicht :)

0

Ganz normale Bewerbung, nur das du die Situation erklärst. Frag bei der IHK die finden vielleicht einen Betrieb wo du im 2 Ausbildungsjahr eingestellt wirst!^^

Meeike96 24.01.2014, 11:04

Okay also nur ebend reinschrieben muss aus betrieblichen Gründen wechseln und gut ist ???? Ja ich bin bei der HWK und die bewegen sich nicht........ Aber ich hab schon einen Betrieb der mich nimmt muss nur noch ebend fürs Formelle ne Bewerbung + Lebenslauf reinbringen..... Also qwuasi Personalinfos... kommt da auch schon Kontoinfos zu ????? Oder ist das zu plump ?

0
ArasA 24.01.2014, 11:42
@Meeike96

Kontoinfos erst, wenn du auch einen Vertrag hast. Das interessiert nämlich die Buchhalterin und nicht den Abteilungsleiter.

1

Was möchtest Du wissen?