7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Reis und Hühnerleber (500g gefroren - 12 Stunden aufgetaut) mit Zwiebelsose.

Reis kochen.

3 Zwiebeln würfeln und anbraten.

Leber mit Salz anbraten und gebratene Zwiebeln zugeben - angießen mit Wasser und köcheln lassen. Nach 30 min. abbinden mit Sosenbinder.

Servieren.

-

Hühnerfrikassee mit Reis, Erbsen/Möhren, Champions und Campigonsose.

Hühnerschenkel in leicht gesalzenen Wasser kochen, anschließend von den Knochen lösen und klein schneiden.

Parallel

Reis kochen mit etwas Salz.

Kleine Dose mit Erbsen und Möhren und kleine Dose Champions abgießen und dieses Wasser verwenden für Zubereitung der

Tüte mit Champignoncremesuppe -

da ist noch extra Wasser nötig.

alles in einen Topf geben und nochmal kurz erwärmen.

Das kannst Du auch an 2 Tagen essen wenn Du das im Kühlschrank aufbewarst.

Erwärmen kannst Du das auch in der Mikrowelle.

-

Mahlzeit.

-

Naja, Du kannst das ja kopieren und abspeichern.

.

Ja

Besonders gerne ein klassisches Hühnerfrikassee. War Zeit meines Lebens (>60) eines meiner Lieblingsrezepte. Habe ich, so glaube ich, in Haller im Tannheimer Tal (Tirol) im Urlaub mit meinen Eltern zum ersten Mal gegessen. Da war ich so 6 oder 7.

Ja

Ja sicher doch. Und das meme ist und bleibt legendär !! ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Ja

Ein Traum ♡

7veren⁷