Jahresvorrat an Konserven,Klopapier, Trockenlebensmittel usw?

6 Antworten

Es ist nicht günstiger. Es gibt lediglich größere Gebinde. Und es gibt so ziemlich alles.

Die Preise im Großhandel sind wenn du die Mehrwertsteuer hinzurechnest eher teurer als das was du im ganz normalen Einzelhandel insbesondere bei den Discountern bezahlst. Du bekommst nur andere Packungsgrößen, etwa Spülmittel im 10l-Kanister, Suppe in der 5l-Dose, Ketchup, Mayonaise und Senf im Eimer. Das ist im Gewerbe beispielsweise in der Gastronomie praktisch, im normalen Haushalt machen solche Packungsgrößen meist Probleme und häufig verderben viele Lebensmittel weil sie in diesen Mengen nicht schnell genug aufgebraucht werden können.

Günstiger nicht zwingend. Du bekommst es eben alles in größeren Gebinden das ist alles. Die Preise kannst du übrigens über deren Onlineseite einsehen, aber ACHTUNG: Die Preise sind dort OHNE Mehrwertsteuer angegeben und diese kommt noch OBENDRAUF!

Sehe auch keinen Sinn darin mir einen jahresvorrat an Konserven in den Keller zu stellen. Er für einige Wochen aber definitiv nicht für ein ganzes Jahr. Und dafür kann man auch einfach in Discounter oder Supermarkt gehen und bei jedem Einkauf ein bis zwei Konserven mehr mitnehmen. vor allem wenn diese im Angebot sind.

Große Gebinde sind preiswerter, bringen Dir aber nichts, weil sie schneller verderben, als Du sie verwerten kannst. Das ist Geld für die Tonne.

Kleine Gebinde, die Du verwerten kannst, sind teilweise teurer als im Supermarkt oder Discounter.

Wenn Du eine Mahlzeit am Tag durch Konserven abdecken willst, brauchst Du übrigens rund 183kg = 460 Konservendosen. Wo willst Du die denn lagern?

Ein Jahresvorrat ist wohl deutlich überzogen. Und erfahrungsgemäß längst nicht alles ist in der Metro wirklich "günstiger".

Angebote bzw. der Kauf von NoNameProdukten der einzelnen Märkte beim Vorratskaufen zu berücksichtigen ist deutlich kostengünstiger.

Was möchtest Du wissen?