Wieso ist Alkohol in Deutschland schon ab 16 (man ist ja noch nicht volljährig)?


19.06.2024, 16:27

hilfreichste antwort ist noch frei

Das Ergebnis basiert auf 38 Abstimmungen

Finde ich nicht gut 53%
Find ich richtig gut 26%
Andere 16%
Ist mir egal 5%

16 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet
Find ich richtig gut

Weil die Sache an die Realität angepasst ist.

Es gibt kein Mindestalter für den Konsum. Konsumieren darf man auch bereits mit 14. Man darf es nur nicht selbst erwerben.

Als die gesetzlichen Vorschriften eingeführt wurden, glaubt man noch an mündige Bürger und mündige Eltern. Man war sich bewusst, dass der Konsum alkoholischer Getränke zum gesellschaftlichen Leben gehörte und erwartete von den Eltern, dass sie ihre Kinder den Umgang damit lehrten. Und dieses Umgang lehren erfolgte damals bereits ab 14. Mit 16 hatten viele bereits die Volksschule abgeschlossen und waren in der Ausbildung, und auch in der Ausbildung war ein Feierabendbier oder Vesperbier üblich.

Daher ermöglichte man den Erwerb nicht-branntweinhaltiger Getränke bereits ab 16. Man ging davon aus, dass eine 16jähriger die Folgen des Konsums selbst einschätzen konnte.

Andere

In meiner Generation waren auch Zigaretten ab 16 frei erhältlich.

Auf dem Dorf sind zudem auch unter 18jährige schon im Schützenverein oder bei den Maijungen gewesen und das waren traditionelle Sauf-Veranstaltungen.

In den 70er Jahren wurde ja auch noch auf dem Bau gesoffen und der Lehrling Bier holen geschickt.

Es entspringt also der Tradition und hat - wie so vieles in der Drogenpolitik, keine rationale oder logische Begründung.

Vielleicht passt die Grenze nicht mehr so richtig in die heutige Zeit.

Die Niederlande haben sie vor einigen Jahren auf 18 angehoben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Langjährige Erfahrung in der Parteipolitik und als Reporter
Find ich richtig gut

Das mit den Verboten klappt eh nicht. Es wird immer Ältere geben, die für die Kleinen den Stoff besorgen, egal ob Zigaretten oder Alkohol. Schaut auf die illegalen Drogen, nirgendwo klappt die Versorgung mit dem Zeug besser als in Schulen und Gefängnissen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Meine Eltern hatten eine Kellerbar im Haus. Da wurde auch kräftig gefeiert.

Der Alkohol stand frei zugänglich herum.

Mich hat der Alkohol gar nicht interessiert obwohl ich jederzeit hätte zugreifen können. Von Bier bis hin zu den harten Sachen.

Ich bin dann lieber in unsere Dorfdiskothek, geile Musik in den 80ern, der Pächter und gleichzeitig DJ hatte schon vor der Veröffentlichung im Radio die Musik schon da, und hab mich da an die Alkoholfreien Getränke gehalten.

Keine Ahnung warum die Jugendlichen den Alkohol heute scheinbar benötigen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Finde ich nicht gut

Finde ich generell nicht gut.

Aber gleichzeitig muss ich sagen das wir früher schon mit 12 regelmäßig getrunken haben auch harte Sachen

War halt Dorf leben.... wenn Jugendliche wollen bekommen sie auch Alkohol aber gleichzeitig bedeutet es nicht das es legal sein sollte