Wie findet ihr die Szenenanalyse zu ,,Auerbachs Keller" aus Faust von Goethe?

3 Antworten

Schon recht gut. Die Grundlinie stimmt. Einige formale Fehler.

Es fehlt die "Strafaktion" gegen die törichten, gierigen Studenten: gegenseitige Verletzungen im Wahn.

Die Studenten entsprechen dem herablassenden, zynischen Menschenbild Mephistos: Der Mensch = töricht, verführbar, seinen Sinnen ausgeliefert.

Was Faust sucht, kann man aber durchaus sagen: Erkenntnis mit allen Sinnen.

Ist das von Dir ? Ein paar Rechtschreibfehler weg, dann gibts ne gute Note :-)

Was möchtest Du wissen?