Warum können 12 Jährige Mädchen keine 12 Jährigen Mädchen mehr sein?

40 Antworten

Hallo! Sie wollen "cool" sein und das machen,was ihre ach so tollen Stars wie Paris hilton machen. Ich bin 13 und erlebe es jeden Tag in der Woche selber,ob in meiner Schule oder auf den Wegen,überall halt.

Ich kenne so ein Mädchen,wir kamen zusammen auf's Gymnasium. In der 5. Klasse war sie lieb und schrieb sogut wie nur Einser.Da sie aus einer orthodoxen Familie kam,durfte sie sich nur nach bestimmten Regeln kleiden. Tja. In der 6. Klasse fand sie so eine Gang bei uns in der Schule sooooo extrem cool,dass sie sofort bei ihnen mitmachen wollte.Sie war da grade 12 geworden. Diese gang bestand aus ausschließlich 15 Jährigen,die sie nur aufnehmen wollten,wenn sie sich anders kleidet (wie 'ne Nutte). Das hat sie gemacht. Dann wollten die Mädchen,dass sie mit ihnen "Trinkwettbewerbe" macht. Das hat sie auch gemacht. Dann wurde sie von der Gang als Streber bezeichnet. Um was dagegen zu machen,versemmelte sie alle Arbeiten mit Absicht.. So flog sie vom Gymnasium,schaffte (wie ich gehört hab) die Realschule auch nich und ist 2 mal auf der Hauptschule sitzen geblieben. Es würde mich nciht wundern,wenn sie jetzt schon HIV Positiv ist,im Koma liegt oder im kinderheim wohnt.

Lg.

Das " WARUM" kann ich Dir auch nicht beantworten.

Aber ich habe 4 Schwestern,

bin selber weiblich,

habe 3 Töchter

und zwischenzeitig 3 weibliche Enkelkinder.....und es ist meiner Meinung nach schrecklich,wie sich die Situation mit der Zeit entwickelt.Da wünsche ich,für meine Enkel-mädchen eine Zeit,wie die unsere war.

Aber so,wie meine Eltern auf uns aufpasste(wir durften auch vieles,aber unter strenger Aufsicht)das ist einfach nicht mehr IN in der heutigen Zeit.

Und pass mal auf,das wird noch schlimmer.

also nu... nicht immer alle unter eine Decke stopfen!!... ich bin 12 und ich habe bis jetzt noch niee daran gedacht zu rauchen, ich schminke mich nicht und will es vorerst mal nicht tun!! Kinder mit 12 die rauchen= assozial.. so sehe ich das!!


nun zu deiner Frage.. du hast natürlich vollkommen Recht das es nicht mehr normal ist sowas. ich kann es in der Schule miterleben- vor ein paar Wochen konnten wir beobachten wie die 8.er hinter nem Busch neben der Sporthalle geraucht haben... mal wieder super...


was ich einfach nur zu dem Thema sagen kann ich will nicht so enden und mach dir nichts draus... mach was besseres draus! :)..

lg laladili

PS: dein Name passt ja perfekt zur Frage ^^

0

Ja, warum können die nicht so sein wie wir es uns vorstellen? Weil wir ihnen jeden Tag vor die Nase setzen, wie asozial es doch jetzt in Deutschland aussiehst. Und ganz vorne dabei sind die Medien. Am allerschlimmsten sind Internet und die "Reality"-Sendungen. Früher wurden die Kinder nicht so zugeballert mit Informationen, Vorbildern und Co., aber früher hatten auch Erwachsene die Möglichkeit, ständige Erziehung zu leisten. Heute werden selbst die Erwachsenen so durch Medien, aber auch durch den Job gestresst, dass sich der ursprünglichen Erziehung wie in früheren Jahren nicht mehr so intensiv widmen können. Die Situation läuft im Moment auch immer mehr darauf hinaus, dass sich jeder alles leisten kann. Dadurch erlangen Kinder mittlerweile eine starke Kaufkraft. Das kann man z. B. bei Kleidung super ablesen. Geh mal in die Kinderabteilung eines Bekleidungsgeschäftes und dir fallen die Augen aus dem Kopf, was heutzutage an Mode für Kinder entworfen und hergestellt wird. Die 12-Jährigen, Teenies allgemein, haben heute extrem Schwierigkeiten, sich ein stabiles Umfeld aufzubauen, da sie ständig irgendwie gefordert werden und im Fernsehen und Internet mit Informationen usw. vollgeladen werden. Das Individuell-Sein ist zum Mainstream geworden, so dass sich die Kleinen gar nicht mehr richtig orientieren können. Aber dazu gehören nicht nur die Art von Sendungen, die du aufgezählt hast, sondern auch die ganzen gepushten Teenie-Stars und ihre Vermarktung, sprich Justin Bieber, Selena Gomez, Vanessa Hudgens, Zac Efron und Co. Auch die perfekten, idealen Vorbilder sind doch frustrierend. Die sehen so perfekt und hübsch aus, dem wollen die Mädels vor allem nacheifern. Aber wie schon einige User gesagt haben: Die extremen Fälle sind Gott sei Dank noch Ausnahmen.

Ich weiß die Frage ist schon länger her, aber die Situation ist vermutlich heute nicht anders! Ich bin selber erst 14, war aber im Zeitpunkt als Du die Frage gestellt hast 12. Ich war mit 12 zwar nicht ein solcher Extremfall, aber ich habe schon meine erste und letzte Flasche Bier hinter mir gehabt. Das lag aber am falschen Freundeskreis. Ich wohnte in einer durchschnittlichen bis armen Gegend und bin dann in eine seriösere Gegend gezogen. Kurz darauf habe ich Begriffen, dass all das falsch war. Solche Kinder sind also durchaus noch zu retten das liegt allein an den Eltern. Das wollte ich nur gesagt haben!

Was möchtest Du wissen?