Knubbel im Genitalbereich ( hoden)?

 - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Sex)

9 Antworten

Klar, kann es auch etwas anderes sein: Ein Pickel oder eine Talgkapsel zum Beispiel. Auch am Hoden kann man Pickel bekommen, da auch da auf der Haut Talgdrüsen vorhanden sind. Und wenn die Entzündung sich nach unten anstatt nach oben ausbreitet, hat man sie unter der Haut mit ähnlichen Symptomen wie du sie beschreibst.

Du musst also nicht gleich vom schlimmsten ausgehen, es kann von völlig harmlos bis Adé Hoden, tatsächlich alles sein. Mach dich also nicht verrückt und warte auf das Gespräch mit dem Arzt.

An sowas hatte ich auch gleich gedacht.

1
@iQNymphus

Deswegen sollte man nie nach Symptomen im Internet suchen. Da hat man dann immer Krebs oder Aids oder die Pest. Dass du mit deinem Arzt darüber sprechen möchtest, ist der richtige Weg.

1

Das kann ein harmloser Kalkknubbel sein. Das kann man leicht per Ultraschall herausfinden.

Auch wenn es ein Hodenkrebs sein sollte, kann man den heutzutage prima behandeln. Je schneller du das untersuchen lässt, desto ungefährlicher ist es. "Demnächst" zum Urologen zu gehen, ist da eine grundsätzlich falsche Strategie. Richtig wäre: "Morgen". Rufe bei einem an, schildere deine Symptome und frage nach einem Termin. Sollte es länger als ein paar Tage dauern, frage bei einem anderen Urologen nach.

In deinem Alter ist Hodenkrebs unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen. Es gibt aber auch viel zu viele Männer, die keine Ahnung haben, in welchem Alter solche Krebse häufiger vorkommen und die sich nicht regelmäßig untersuchen, obwohl das so einfach ist. Dann gibt es noch die, die Symptome feststellen und "irgendwann später" mal zum Arzt gehen wollen.

Ja, es kann definitiv auch was anderes sein. Aber beim Arzt abklären ist natürlich immer sehr wichtig, da sollte man keine selbstdiagnose durchführen. Mein Freund zb hat auch einen kleinen gnubbel im einen hoden, richtig hart ist der aber nicht und er meint es tut ihm auch nicht weh und der war auch schon immer da. Der Arzt hat dann festgestellt, dass es nur eine zyste ist und die ungefährlich ist. Aber das kann bei dir natürlich auch was ganz anderes sein.

Ab zum Arzt damit. Der kann dir sagen, was das ist und auch, was dagegen zu unternehmen ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe in einer glücklichen Beziehung.

Selbst ein Arzt könnte/dürfte Dir von hier aus keine "Ferndiagnose" stellen und wir können/dürfen schon gar nicht. Sogar ein Arzt müsste es sich vor Ort genau anschauen, bevor er auch nur eine Vermutung haben könnte.

Was möchtest Du wissen?