Ist Selbstbefriedigung als Mann schädlich wenn..?

14 Antworten

Eigentlich versucht der Körper sich anzupassen und steigert sogar die Spermienproduktion. Anscheinend machst du es aber so oft, dass er das gar nicht kompensieren kann. ^^

Aber schädlich ist das nicht.

Seit 3 Wochen fast jeden Tag und ab uns zu zweimal am Tag, ob das zu oft ist? Vielleicht muss ich mir ne Auszeit göhnen.^^

0
@Derhilferuf

Ach du musst dir keine Sorgen machen. Solange du nicht wund wirst oder sowas...

Sorgen würd ich mir eher machen, wenn du dabei ständig Pornos konsumierst. Dadurch stumpft man sehr ab und der Anblick einer echten nackten Frau wird viel weniger erregend. Man bezahlt die Pornos mit weniger Freude am echten Sex, manche bekommen ohne Porno irgendwann gar keinen mehr hoch.

0

Es ist nicht schädlich, aber es ist durchaus möglich, dass bei zu häufiger Selbstbefriedigung natürlich auch mal die Spermamenge geringer ist. Es kann sogar zu trockenen Orgasmen beim Mann kommen, also Du bekommst zwar einen Orgasmus, spritzt aber nicht ab. 

Im Zweifelsfall mal öfters pausieren bzw. Abstände vergrössern. Dann gibt sich das auch wieder.

Hallo Derhilferuf, 

das Sperma im männlichen Körper, geht nie zu Ende! Der Körper produziert täglich neues Sperma! Die Spermien bleiben 5 / 6 Tage befruchtungsfähig und sterben danach ab.

Masturbation ist keines Wegs schädig, sondern gesund! Regelmäßige Masturbation beugt Prostatastörungen vor.

Lg. Widde1985

Du must deine Ernährung umstellen,damit dein Körper mehr und dickflüssigeres SPERMA erzeugen kann.
Wenn du noch relativ jüng bist,ist das SPERMA relatif dünnflüssiger,weil du sehr viel ONANIERST.

Schädlich nicht, abe der Körper braucht halt Zeit neue Spermien zu produzieren - folglich kommt weniger 

Was möchtest Du wissen?