Ist runterholen auf jemand anderes betrügen?

11 Antworten

Hallo chiooreo,

in solchen Situationen mag ein Anspruch an Exklusivität an den Partner oder die Partnerin mitschwingen. Eine Partnerschaft mag ein Paar aneinander binden - wo doch die Liebe zwischen beiden schon eine Einheit schaffen will.

Orientiert sich eine Person X von der Partnerin oder dem Partner weg, mag letztere oder letzterer sich ausgeschlossen fühlen - auch wenn X diese Absicht niemals hatte.

Hat X aber diese Absicht bewusst und nutzt sogar eine Abwesenheit der Partnerin oder des Partners dafür aus, dürfen wir von einem Fremdgehen sprechen.

Die Einheit in Liebe ist jetzt der Schlüssel. In ihr mag X diese Dinge mit der Partnerin oder dem Partner teilen wollen. Nur können beide nur das miteinander teilen, was jede(r) auch teilen kann und mag. Und X darf jederzeit Rücksicht auf schlechte Gefühle der Partnerin oder des Partners nehmen.

Theoretisch ginge ein "Dreier":

In Situation A sehen sich beide die Bilder oder Filme an, während die Partnerin oder der Partner X heiß streichelt und in das heiße Gefühl führt (so drücke ich das gerne aus).

In Situation B würden beide die Texte lesen und die Bilder bewundern - und wie in Situation A weiter gehen.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – langjährige Lebenserfahrung und persönliche Anschauung

Finde ich nicht. Situation B ist anders: Der Freund hat direkten Kontakt mit der Person. In Situation A will dein Freund doch nur schnellstmöglich zum Orgasmus kommen, mit dem Wissen, diese Person im Video nie im Leben zu sehen oder mit ihr zu reden. Vollkommen unterschiedliche Dinge, und ich würde eine Beziehung denke ich beenden, wenn meine Freundin mir sowas verbieten würde.

Dann muss dir deine Freundin aber echt nicht so wichtig sein, würdest du sie richtig lieben würdest du sowas lassen aber im Gegenzug dafür Bilder Videos von ihr bekommen :) also so eine bz hatte ich mal

1
@chiooreo

Würde sie mich richtig lieben, wüsste sie, dass ich nur sie möchte und Pornos lediglich das Mittel zum Zweck ist. Wenn sie wegen ihrem eigenen egoistischem Denken mir soetwas normales verbietet, stelle ich ihre komplette Kompatibilität mit mir in Frage. Zum Glück denkt meine Freundin nicht so eng darüber.

2
@matthi4522

Ja trotzdem kann es doch eine Person verletzen wenn man einfach sich an wem anders aufgeilt

0
@chiooreo

Klar kann dass sein. Sage ja auch nichts anderes. Bist aber auf gutefrage und fragst nach den Meinungen anderer Leute. Das ist meine.

3

hey matthi4522, hätte da eine frage speziell an dich. Wie ist dass dann zu bewerten, wenn der Freund extra nach bestimmten Frauen auf instagram sucht um sich darauf einen runter zu holen ?

Also ich verstehe ja noch die Tatsache mit den Pornos, damit es auch schneller geht. Aber wozu braucht Mann generell fremde frauen und kann nicht die eigene Frau mit Bildern heranziehen.

würde mich über eine ehrliche und ausführliche Meinung freuen (:

0

Appetit holt man sich auch woanders. Das machen Freundinnen genauso wie Freunde. Sich zwanghaft gedanklich nur auf den Partner einlassen zu müssen, würde die Bz sehr öd und einseitig werden lassen. Gruß

B geht gar nicht, finde ich, A wäre für mich okay.

Ich meine, ich als Frau kann den Reiz an typischen Pornos zwar nicht verstehen, aber ich lese durchaus gerne erotische Liebesromane oder -filme, wo es auch bisschen was zu sehen gibt und wenn ich nen Freund hätte, der mir das verbieten wollen würde, würde ich ihn ja auch für bescheuert erklären.

A find ich voll in Ordnung.

B wär für mich nen Grund die Beziehung zu beenden.

Würde dich das nicht verletzen zuwissen das Partner statt auf dich auf wem anders aufgeilt?

0
@chiooreo

Nein gar nicht, sind ja nur Videos, ich selbst würde es auch nichts anders machen.

Meine Partnerin würde ich wohl auch meistens vorziehen, aber gerade wenn man mal nicht zusammen ist, will man vielleicht auch mehr sehen als nur Nacktbilder/Videos.

0

Was möchtest Du wissen?